Brennen muss die Hexe

  • von Sven Koch
  • Sprecher: Martin Keßler
  • 10 Std. 2 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Eine grauenvolle Mordserie versetzt die Bürger von Lemfeld in Angst und Schrecken. Ein Wahnsinniger verbrennt Frauen auf dem Scheiterhaufen, nachdem er sie nach mittelalterlichen Methoden brutal gefoltert hat. "Für immer. A.G." - diese kryptische Botschaft hinterlässt der Mörder am Tatort. Die SOKO "Flammenhimmel" ermittelt unter Hochdruck. Denn Polizeipsychologin Alexandra von Stietencron befürchtet, die bevorstehende Walpurgisnacht könnte in einem Blutbad enden... "Brennen muss die Hexe" ist der zweite Roman aus der Reihe um die Kriminalpsychologin Alexandra von Stietencron.
>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Sven Koch lässt Heidentum, Christentum und Psychopathentum ordentlich aufeinanderkrachen in seinem zweiten, deutlich besseren, Band um Polizeipsychologin "Alex von Stietencron".
-- sf-magazin.de

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Deutlich besser?

Dieser Roman sei deutlich besser als der Erste "Pupurdrache", heißt es. Dem kann ich nicht zustimmen. Aber schlechter ist er auch nicht, deshalb verdienen beide Romane volle 5 Sterne, denn hervorragend sind sie beide!
Der Sprecher Martin Keßler leistet in beiden Romanen hervorragende Arbeit, schlägt den Hörer von der ersten Sekunde an in seinen Bann. Die deutsche Stimme von Vin Diesel eignet sich ausserordentlich gut für Hörbuchlesungen.
Die Strickmuster der beiden Romane sind in etwa die gleichen, soll heißen: Gleich gut. Bis zum Schluß vermag Koch die Hörer/Leser mit immer neuen Fakten zu verwirren. Im ersten Fall kam man etwas schneller auf den Täter, in diesem Fall hatte man bis zum Schluß keine Chance, den Täter zu erkennen.
Intersexuelles und Dienstgrad-Geplänkel sorgen immer wieder für humorige Momente und die vielen kleinen Macken der "Gräfin" werden immer sympatischer.
Sven Kochs Art zu schreiben zeugt von großer Professionalität, da dies aber erst sein zweiter Roman ist, muß man ihn wohl als Naturtalent einordnen.
Weiter so, Herr Koch!
Kaufempfehlung? Unbedingt!
Lesen Sie weiter...

- Volker

Polizeipsychologin kämpft mit Trauma

Die Idee für die Geschichte fand ich - vor allem in der Rückschau - ganz interessant. Jedoch störten Hin und Her der Überlegungen der Polizeipsychologin ebenso wie die häufigen Klischees (z.B. reiche inhaltsleere Familie im Hintergrund). Positiv hervorzuheben ist, dass sie selbst nicht nur "Heldin" ist, sondern auch Schwächen bis hin zu Traumata hat.
Die Kampfszene am Schluss wirkt höchst unwahrscheinlich und übertrieben.
Zur Unterhaltung, wenn man über einen stabilen Magen verfügt, geeignet.
Gut gelesen, nicht übertrieben betont, aber auch nicht eintönig.
Lesen Sie weiter...

- Leserin

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 09.07.2012
  • Verlag: Audible Studios