Corruption

  • von Don Winslow
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • 13 Std. 20 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Wer schützt uns vor denen, die uns schützen? Denny Malone, Detective des NYPD, und seine Elitetruppe tun alles, um in den Straßen von Manhattan für Ordnung zu sorgen, auch wenn das bedeutet, sich über das Gesetz hinwegzusetzen. Beim größten Einsatz gegen den Heroinhandel in der Geschichte New Yorks aber behalten sie mehrere Millionen Dollar und Drogen für sich. Warum auch nicht? Immerhin bestehlen sie damit nur die bösen Jungs. Doch dann gerät Malone zwischen die Fronten und steht vor der quälenden Aufgabe, sich zwischen dem Gesetz, seinen Kollegen, seiner Familie und der Frau, die er liebt, zu entscheiden.

Don Winslows "Corruption" ist faszinierend, ein echter Wurf. Stellen Sie sich "Der Pate" vor, aber mit Cops. So gut ist es.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Zu viele Türen

Tja, was ist zu halten von diesem Denny Malone. Ein brutaler, verlogener Unsympath der sich selbst für einen harten Mann hält, der sich hinter seiner Marke versteckt und sich einscheißt wenn es darum geht wirklich Verantwortung zu übernehmen und im Grunde keinen Deut besser ist als die Verbrecher die zu bekämpfen er vorgibt? Ein großer Junge der im Grunde anständig ist und das Herz am rechten Fleck hat, doch im Laufe der Jahre all seine Ideale verraten hat? Ist das wirklich der Preis für den Aufstieg auf der Karriereleiter? Ein tragischer, vollkommen desillusionierter Held? Ein Mann der die Drecksarbeit macht damit die gesetzestreuen Bürger ein geordnetes, gesittetes Leben führen können? Ein Mann der zu viel gesehen hat, zu oft Zeuge von Grausamkeit und Gewalt war als das ein Leben ohne Drogen- und Alkoholexzesse in Frage käme?
Ich hasse diese selbstgefälligen Männlichkeitsrituale: Ritualisierte Besäufnisse, standardisierte Vulgarität, Initiationsrituale bei Eintritt in die Bruderschaft etc. Diese Männer wollen Männer sein? Eher handelt es sich um einen Haufen von ewig-pubertären Dicktuern. Ja, ja es sind die üblichen, abgeschmackten Rechtfertigungen: Ich tue es für meine Familie, ich tue es für die Menschen die ich liebe. Ich habe keine Wahl. Wir sind das kleinere Übel. So wird das Spiel nunmal gespielt.
Natürlich habe ich keinen blassen Schimmer von echter Polizeiarbeit doch wenn ich im Vertrauen auf die umfängliche Recherche der Logik dieses Winslowschen Epos folge dann ist Korruption das organisierende, durchdringende Prinzip dieser Gesellschaft. Geschrieben ist das alles richtig gut,im unverwechselbaren Winslow-Sound: Stark verdichtet, präzise, cool, sehr klug und treffsicher. Und dem Urteil des Stephen King vertraue ich: Corruption ist wie "Der Pate" nur mit Cops.
Dietmar Wunder ist für mich eine sichere Vorleser-Bank und wusste mich mit der Intensität seines Vortrages erneut zu fesseln. Ich habe die enttäuschten Rezensionen sehr aufmerksam gelesen und gebe dennoch die volle Punktzahl, weil ich von Winslows schriftstellerischer Leidenschaft und seinem Streben nach künstlerischer Integrität überzeugt bin.
Lesen Sie weiter...

- doktorFaustus

Knallharter Cop-Thriller

Don Winslow in Bestform. Sehr gute Unterhaltung, harte Sprache und gute Sprüche. Trotz Spannung und Brutalität muss man manchmal sogar schmunzeln. Man kann sich durchaus vorstellen, dass die Geschichte einen Bezug zur Realität hat.
Für Dietmar Wunder hätte ich auch 6 Sterne gegeben, wenn möglich. Die Kombination passt einfach.
Lesen Sie weiter...

- Olle

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 28.06.2017
  • Verlag: Lübbe Audio