Das Herz des Jägers

  • von Deon Meyer
  • Sprecher: Sven Philipp
  • 12 Std. 58 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Thobela führt ein bürgerliches Leben in Kapstadt, Südafrika. Er ist in Miriam verliebt, kümmert sich um deren Sohn und arbeitet in einer Motorradwerkstatt. Niemand weiß, daß Thobela ein Killer war, der im Namen der Befreiungsbewegung tötete. Bis eines Tages die Tochter eines alten Freundes vor seiner Tür steht. Ihr Vater, ein ehemaliger Regierungsbeamter, ist gekidnappt worden, weil er eine Festplatte mit belastendem Material besitzt. Thobela eilt seinem Freund zu Hilfe, doch schon am Flughafen wird er vom südafrikanischen Geheimdienst abgefangen. Es gelingt ihm zu fliehen - und nach langer Zeit erwachen seine alten Instinkte wieder. Auf einem Motorrad jagt er quer durch das Land.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein rasantes Roadmovie …

„Das Herz des Jägers“ von Deon Meyer

Die Geschichte zeigt Hintergründe und Probleme Südafrikas nach der Apartheit auf, wobei die Konflikte in den Behörden zwischen Schwarz und Weiß kritisch beleuchtet werden und dem Hörer die großen Veränderungen des Landes vor Augen führern. Intrigen, Verrat und Datendiebstahl eines ehemaligen Regierungsbeamten. Die Tochter des Mannes übergibt Thobela die Festplatte mit wichtigen Daten und bittet ihn im Namen von Johnny Kleintjes, diese zu ihrem Vater nach Lusaka in Sambia zu bringen. Thobela, der riesige Xhosa, der seinem Freund etwas schuldig zu sein glaubt, lässt sich auf das Spiel ein. Er hat seine Ausbildung als Killer bei KGB und Stasi erhalten. In seinem Heimatland wird er später zum Freiheitskämpfer. So beginnt eine rasante Flucht quer durch ein gefährliches Land. Er „leiht“ sich von seinem Arbeitgeber ein Motorrad und startet seine Fahrt, nicht ahnend, dass er ab sofort gejagt wird, von Südafrikas Geheimdienst, der Polizei, der Armee und nicht zu vergessen der CIA, und auch die Medien mischen bald mit. Zu der meisten Zeit wissen die Behörden, wo sie ihn suchen müssen, doch die BMW ist geländegängig und so kann er immer wieder ausweichen. Die angenehme Stimme des Sprechers Sven Philipp vermittelt dem Hörer die Geheimnisse der handelnden Personen, des besonderen Helden Thobela und seiner Gegenspieler, welche alle auch etwas zu verbergen haben. So erschließen sich einem bei fortlaufender Story die unverwechselbaren Charactere der Personen. Wer Geschichten aus oder über Afrika mag, dem ist dieses Hörbuch zu empfehlen, denn Deon Meyer hat es meisterhaft verstanden, die einzelnen Handlungsstränge miteinander zu verknüpfen.
Lesen Sie weiter...

- Carsten

Spannender Südafrika-Thriller

Geschichten, die in Südafrika spielen, habe ich noch nicht so viele gehört. Und schon gar nicht solche, die sehr politisch sind. Somit fand ich das Hörbuch sehr interessant. Man erfuhr sehr viel über die Politik des Landes, über die desolate Polizeiausrüstung, über Intrigen in den höchsten Kreisen, den Geheimdiensten. Das fand ich schon mal spannend.

Nicht minder spannend war die Geschichte, die erzählt wurde. Thobela wollte eigentlich nur in Frieden mit seiner Miriam und ihrem Sohn leben. Doch ein alter Freund gerät in Not. Die Tochter des Freundes wendet sich hilfesuchend an ihn. Er soll eine Festplatte überbringen, damit sein Freund nicht getötet wird. Und dieses Unterfangen erweist sich als ein Spiel auf Leben und Tod und zieht ihn und seine kleine Familie in einen riesen Schlamassel. Mit einem “geborgten” Motorrad rast er nun durch quer durch Afrika, um seinen Verfolgern zu entkommen.

Sven Philipp, den ich bisher noch nicht kannte, fand ich sehr gut. Gerne mehr Hörbücher mit ihm als Sprecher.
Lesen Sie weiter...

- Ute

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 23.05.2013
  • Verlag: Audible Studios