Das Testament

  • von John Grisham
  • Sprecher: Charles Brauer
  • 6 Std. 23 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der milliardenschwere Exzentriker Troy Phelan ist lebensmüde. Doch bevor er sich aus dem 13. Stock stürzt, verfasst er ein Testament, in dem er sein gesamtes Vermögen seiner der Familie bis dahin völlig unbekannten, unehelichen Tochter Rachel vermacht. Die Erbin arbeitet als Missionarin im brasilianischen Regenwald und interessiert das Erbe des Vaters nicht. Doch sollte O'Riley sie nicht rechtzeitig umstimmen können, fällt das gesamte Vermögen dem gierigen Phelan-Clan zu.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

sehr unterhaltsam

Mir hat das Buch gut gefallen, ich habe es in einem Rutsch gehört. Die Geschichte ist schlüssig und gut durchdacht, erzählt in mehreren Handlungssträngen und stellt die Charakter überzeugend und farbenfroh dar. Das Ende ist überraschend, paßt aber gut zu der Geschichte. Ich habe einige Bücher dieses Autoren gehört, dieses hat mich am besten unterhalten.
Lesen Sie weiter...

- rabaukula

11 Milliarden Dollar? Nein Danke!

Das Testament ist das 8. Hörbuch von Grisham welches ich mir von Charles Brauer vorlesen lies. Es ist eines der Besten.

Vor allem die Schadenfreude gegenüber den ehelichen Kindern Troy Phelans ist wunderbar. Diese gierige Brut ist anschaulich beschrieben. Highlight war für mich die Reaktion des gierigen, abgehalfterten Anwalts Wally als er erfuhr, dass er statt der erwarteten 2 Millionen scheinbar sogar 25 Millionen Dollar kassiert. Köstlich!

Die Reaktion der Alleinerbin Rachel Lane ist sogar nachvollziehbar. 11 Milliarden Dollar? Nein Danke! Das ist ihre Reaktion. Und ich habe es ihr abgenommen. Einzig das sehr religiöse Getue von ihr nervte ein wenig.

Die Hauptfigur des alkoholkranken Ex-Staranwalts Nate OŽRiley hätte ich mir sogar noch abgehalfteter gewunschen. Seine Rückfälle zum Alkohol sind gut beschrieben und sorgen dafür, dass er nicht zu sehr als Superheld rüberkommt. Gelungen!

Die Geschichte hat kein hohes Tempo. Dennoch habe ich mich durchweg glänzend unterhalten gefühlt. Ich war selbst verwundert, dass mich die Geschichte derart in ihren Bann gezogen hat.

Und ein Hörbuch welches man in jeder freien Minute hören will muss 5 Sterne bekommen.
Leider hält Vorleser Charles Brauer das hohe Niveau der Story nicht mit. Er verlässt sich zu sehr auf seine angenehme Stimme, die insgesamt zwar zum Hörbuch passt. Dennoch, er tut sich arg schwer mit unterschiedlichen Stimmen. Wenn z. B. der brasilianische Bootsmann nur mit gebrochenen Englisch spricht, bemüht er sich nicht einmal das sprachlich umzusetzen. Schade.
Dennoch ein überraschend unterhaltsames Hörbuch. Die Zeit verging wie im Flug. An der ein oder anderen Stelle merkt man die Kürzungen zu sehr. Zu schade, dass es die Hörbücher von Grisham nicht ungekürzt gibt.
Insgesamt eine klare Empfehlung.
Lesen Sie weiter...

- Jochen

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 02.05.2005
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland