Inhaltsangabe

Die Dinge sind stets anders, als sie scheinen... Ein neuer Fall für Georg Dengler.

"Es geht um eine Erbschaftssache", sagt Robert Sternberg. Er beauftragt den Privatermittler Georg Dengler, Licht in eine merkwürdige Familienangelegenheit zu bringen.
In den Unterlagen seiner verstorbenen Mutter hat er einen Vertrag von 1947 gefunden, in dem sein Großvater das alte Schlosshotel in Gündlingen an die Familie Roth überschreibt. Ohne erkennbare Gegenleistung. "Vielleicht können wir den Kontrakt rückgängig machen", sagt Sternberg.
Der Notar, der den Vertrag damals beurkundete, lebt noch. Er rät Georg Dengler von weiteren Nachforschungen ab. "Lassen Sie die Dinge auf sich beruhen", sagt er. "Es bringt kein Glück, alles wieder ans Tageslicht zu zerren".
Dengler befragt mögliche Zeugen in dem kleinen Ort - und stößt auf eine undurchdringliche Mauer des Schweigens. Schicht für Schicht enthüllt er die Lügen um ein unfassbares Verbrechen in den letzten Tagen des Krieges. Und als er der Wahrheit ganz nahe ist, eröffnen Unbekannte die Jagd auf ihn...

Wie in seinem ersten, von der Kritik gefeierten Roman "Die blaue Liste" montiert Schorlau aus wahren Begebenheiten eine neue, verblüffende, aber auch beängstigende Sichtweise auf unsere heutige Wirklichkeit.
©2003 Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG, Köln (P)2015 LifeTime Audio
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 10,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 10,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen


Wolfgang Schorlau gelingt es [...] erneut, Fakten und Fiktion auf glaubwürdige Weise zu vereinen, so daß eine glaubwürdige, klug konstruierte Geschichte entstanden ist.
-- Hamburger Abendblatt

[...] liest sich leicht und macht schnell süchtig.
-- Stuttgarter Nachrichten

Wolfgang Schorlau hat sich mit diesem Roman an die Spitze der deutschsprachigen Autoren politischer Kriminalromane geschrieben.
--Hamburger Abendblatt

Schorlau gehört zu den interessantesten deutschen Krimi-Autoren.
-- Rhein-Zeitung

So wie in seinem ersten Roman zeigt Schorlau, dass er Realität und Fiktion auf fast geniale Art und Weise zu einem hochbrisanten Plot vermischen kann.
-- Echo
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kundenrezensionen

Hilfreichste
4 out of 5 stars
Von Stephan Am hilfreichsten 14.10.2016

The Blues

Wie schon im ersten Fall hat Wolfgang Schorlau seinen Kriminalfall geschickt mit einem Thema aus der Politik, beziehungsweise in diesem Fall der deutschen Geschichte verknüpft.
Mir hat gut gefallen, wie viel Zeit die Geschichte Denglers Liebe zum Blues widmet. Auch die Untermalung der Geschichte mit Blues Musik und der Einsatz von zwei Sprechern - eine, beziehungsweise einen für jede Handlungsebene - finde ich sehr gut gelungen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

4 out of 5 stars
Von Stocklerin Am hilfreichsten 29.06.2018

Gut, aber zu viel „Füllmaterial“

Die Geschichte ist gut recherchiert. Zwischen den Kapiteln könnte die Pause etwas länger sein. Es ist nicht immer relevant was die Personen für Kleidung tragen. Da habe ich manchmal das Gefühl, dass hier aufgefüllt wurde um die Sache etwas in die Länge zu ziehen. Aber trotz allem ist es spannend und gut anzuhören.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Alle Rezensionen anzeigen