Das schwarze Messer (Spin-Off zu "Herr aller Dinge")

  • von Andreas Eschbach
  • Sprecher: Jürgen Prochnow
  • 0 Std. 36 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Alain Whitstock II. hat eine besondere Schwäche für alte Gegenstände. Sobald er sie berührt, lösen sie eine so warme, wohltuende Schwere in ihm aus, dass er schier süchtig nach solchen Artefakten ist. Je älter sie sind, desto länger hält dieses Gefühl an.
Bei einem Besuch in Japan findet er einen Schrein, zu dem ein schwarzes Messer zählt, Alain spürt schon von weitem, was für ein unglaubliches Alter diese Antiquität ausstrahlt. Wenn er dieses Messer zu seinem Eigen zählen könnte, würde es ihm jahrelang dieses wunderbare Gefühl bereiten. Welche Grenzen wird Alain überschreiten, um an das schwarze Messer zu gelangen?

"Das schwarze Messer" ist eine Kurzgeschichte und thematische Erweiterung von Andreas Eschbachs Bestseller "Herr aller Dinge".

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Etwas enttäuschend..

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Was Andreas Eschbach anbelangt bin ich mittlerweile sehr auf den Geschmack gekommen. Die überraschenden Wendungen sowie schön verpackten Botschaften in den Kurzgeschichten treffen genau den richtigen Nerv.
Umso enttäuschender ist dieses Spin-Off, da ich, wie sicherlich die Mehrheit der Käufer oder potentiellen Käufer, erwartet habe das hier etwas mehr Geheimnisse des Messers gelüftet werden. In Herr aller Dinge war dieser Gegenstand schon fast unverschämt interessant, in dieser Kurzgeschichte wird der Wissensdurst, was es mit dem Messer auf sich hat leider nicht wirklich gestillt. Im Grunde geht es kaum um das Messer an sich, eher um den Protagonisten und sein Verlangen nach alten Gegenständen, allerdings nicht zu vergleichen mit der Fähigkeit Protagonistin aus dem Hauptbuch.
Auf den Punkt gebracht ist die Geschichte ist an sich nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Das Mysterium um das Messer wird hierbei nicht gelüftet und auch kaum angeschnitten.

Lesen Sie weiter...

- Marcel Gröger

Nichts besonderes

War nicht das was ich erwartet oder erhofft hatte. Leider hat man nicht mehr zur Geschichte des schwarzen Messers erfahren.
Lesen Sie weiter...

- Alfred

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 10.02.2016
  • Verlag: Lübbe Audio