Der Augensammler

  • von Sebastian Fitzek
  • Sprecher: Simon Jäger
  • 10 Std. 51 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Er spielt das älteste Spiel der Welt: Verstecken.
Er spielt es mit deinen Kindern.
Er gibt dir 45 Stunden, sie zu finden.
Doch deine Suche wird ewig dauern.
Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Kinderleichen fehlt jeweils das linke Auge.
Bislang hat der "Augensammler" keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt... Mit einem Nachwort von Sebastian Fitzek zu der Idee hinter "Der Augensammler".
>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Als Hobby sehr fragwürdig, als Psychothriller perfekt: Augensammeln!"Der Augensammler" in Sebastian Fitzeks ungekürztem Hörbuch kennt von Beginn an keine Gnade, was puren Krimi-Horror betrifft: Mütter werden getötet, ihre Kinder entführt. Wenn der Vater sie nicht rechtzeitig findet, werden auch diese ermordet. Als Erkennungsmerkmal sticht der Täter seinen Opfern ein Auge aus.
Als erneut ein Kind entführt wird, beginnt ein unerbittlicher Countdown: die Suche nach dem verschwundenen Kind, die Jagd nach dem Mörder. Die wendungsreichen Verstrickungen des Versteckspiels erleben Sie maßgeblich aus der Sicht des Polizeireporters Alexander Zorbach.
Dem Sprecher Simon Jäger gelingt dabei ein besonderes Kunststück: Sie sind als Hörer nicht nur mitten im Geschehen, sondern geraten selbst unter Verdacht, der gesuchte Täter zu sein!
Der Serienmörder legt auf perfide Weise falsche Fährten und kann damit sogar die Ermittler täuschen.
Als Hörer erleben Sie alle Abgründe eines perfekten Psychothrillers, körperliche Symptome wie Herzklopfen und gefrorenes Blut in den Adern inklusive.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Sebastian Fitzek ist erneut ein enorm spannender, klug konstruierter Thriller gelungen.
--NDR Kultur, Buch der WochePsychothriller-Fans werden auch an Fitzeks sechstem Roman viel grausige Freude haben.
--Hannoversche Allgemeine Zeitung
Der Psychothriller "Der Augensammler" geht bis an die Grenzen des Erträglichen, weniger der Grausamkeiten als der seelischen Höchstspannung wegen. Ein echter Page Turner.
--Focus

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein Psychothriller der extra Klasse!!

Aus einem Kinderspiel wird blutiger Ernst, und als Hörer ist man mitten drin, auch durch die Erzählungsweise von Simon Jäger. Die Zeit arbeitet in diesem Spiel des Augensammlers eine so wichtige Rolle, das man sich dabei ertappt selbst mal auf die Uhr zu schauen...........
So wie ich es bereits von Sebastian Fitzek gewöhnt bin, weiß man bis zum Schluss nicht wer eigentlich der „Böse" ist! So auch bei dieser Geschichte, wo man sehr lange im Dunkeln tappt. Die Kapitel laufen rückwärts, und am Ende fängt eigentlich alles erst richtig an...............Allzu viel möchte ich aber nicht verraten, sonst nehme ich jeden die Überraschung.
Für jeden Thriller Fan ist dieses Hörbuch, nach meiner Meinung , ein Genuss den man sich nicht entgehen lassen sollte. Ich werde mir diese Gesichte auch noch ein zweites Mal anhören, da bin ich mir sicher.
Lesen Sie weiter...

- Claudia Kurepkat

Spannend, überraschend, ganz großes Hörkino!

Oft ist der erste Roman eines jungen Autors ein Knaller, und die Folgebücher fallen dann etwas oder gar deutlich ab. Nicht so bei Sebastian Fitzek. Ich habe alle seine Bücher gehört bzw. gelesen und finde dieses hier bislang am besten. Das liegt zum einen daran, dass Sebastian Fitzek wieder einen sprachlich grundsoliden, spannungsgeladenen Psychothriller mit bis zum Ende immer wieder überraschenden, aber nie einfältigen Wendungen vorgelegt hat. Und daran, dass der Roman von Simon Jäger wieder gewohnt routiniert vorgelesen wird. An einigen wenigen Stellen leider ein bisschen zu routiniert, denn nicht immer trifft er die "passende" Satzbetonung.

Und obwohl es um Kindesentführung, Mord und bestialische Verstümmelungen geht, besticht der Roman keineswegs durch Splatterszenen, sondern durch eine grandiose Durchstrukturiertheit und psychologisierende Erzählweise.

Ich persönlich mag keine Romane, in denen es um Esoterik und Übersinnliches geht. Fantasy-Autoren beweisen nämlich in der Regel keineswegs Phantasie, sondern erzählerische Faulheit, die leider oft auch noch mit literarischer Einfalt gepaart ist. Geht die Story nicht voran, bemühen sie den Deus ex Machina; beispielsweise irgendeinen Außeridischen, Zombie oder blinden Seher, der dem Kommissar dann schon flüstert, wer den Gärtner gemeuchelt hat. Anfangs hatte ich - wie schon bei früheren Fitzek-Romanen - die Furcht, dass der Autor jetzt auch zu solch billigen Tricks greift. Kommt im Augensammler doch eine blinde Protagonistin vor, die dem Hauptakteur - einem Journalisten, der früher mal bei der Polizei war - durch "Visionen" auf die Spur des Täters bringt. Doch Sabastian Fitzek tappt wieder einmal nicht in die Esoterik-Falle; was alle stören dürfte, die sich Herr der Ringe, Diamond Age und Co zu ihrer Lieblingsliteratur erkoren haben. Jeder, der auf spannende Psychothriller steht, wird aber am Augensammler allergrößtes Vergnügen finden.
Lesen Sie weiter...

- Schmiding

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 18.05.2010
  • Verlag: Audible GmbH