Der zehnte Heilige (Sarah Weston 1)

  • von Daphne Niko
  • Sprecher: Lisa Boos, Patrick Giese, Mike Götze
  • 9 Std. 44 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Gold Gewinner der Florida Book Awards!

"Der Zehnte Heilige" erzählt von der gefährlichen Reise der Archäologin Sarah Weston aus der schroffen äthiopischen Wüste auf die Straßen von Paris, London und Texas. Sie riskiert alles auf ihrer Suche nach der Entzifferung einer längst vergessenen Prophezeiung, die den Planeten vor einer brutalen, drohenden Katastrophe retten kann. Doch ist die Wahrheit den Preis wert, den sie zahlen muss?

Cambridge Archäologin Sarah Weston macht eine ungewöhnliche Entdeckung in den Bergen des alten äthiopischen Königreiches von Aksum: ein versiegeltes Grab mit Inschriften in einem obskuren Dialekt. Sie versucht die Inschrift zu entziffern und die Identität des Mannes zu ermitteln, der dort beigesetzt wurde, dabei entdecken sie und ihr Kollege, der amerikanische Anthropologe Daniel Madigan, ein tödliches Geheimnis. Hinweise führen Sarah und Daniel nach Addis Abeba und die Klöster von Lalibela. In einer unterirdischen Bibliothek entschlüsseln sie Prophezeiungen über die letzten Stunden der Erde von einem Mann, den die koptischen Mystiker als "Zehnten Heiligen" verehren.
Ein Brief aus dem 14. Jahrhundert beschreibt die katastrophalen Ereignisse, die zum Untergang der Welt führen sollen, und leiten Sarah nach Paris, wo sie ein weiteres Teil des alten Puzzles findet. Mit ihren Entdeckungen kommt Sarah einer weltweiten Verschwörung auf die Schliche und riskiert ihr eigenes Leben auf der Suche nach der ganzen Wahrheit.

weiterlesen

Kritikerstimmen



Wie "Der Da Vinci Code", entführt Sie "Der Zehnte Heilige" an einen unbekannten Ort und lässt Sie ein Abenteuer erleben, das Sie so schnell nicht vergessen werden.
-- Laurence Leamer, New York Times Bestseller-Autor von "The Kennedy Women", "The Kennedy Men", "Sons of Camelot"

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

super spannend

ich fand es vor allem interessant, wie sich die verschiedenen Handlungsstränge entwickelten und dann alles sich in einen vereinte.
Weltuntergangstheorien sind halt immernoch Theorien, da sich ja noch keiner ereignet hat.
Aber ich mag SF sehr und ich würde den Roman als Thriller Indiana Jones Science Fiction bezeichnen, der in der heutigen Welt spielt. Ich würde gerne weitere solcher Romane lesen.
Auch die verschiedenen Sprecher haben dem Roman sehr gut getan.
Ich kann bei anderen Romanen oft die Handlungsstränge nicht gleich von Anfang unterscheiden. Hier werden klare Abgrenzungen definiert. Auch das Ansagen der Kapitel ist dringend nötig. Ich lese das Buch ja nicht, ich höre es und sehe keine Abschnitte.
Ich warte gerne auf Buch 2 oder auch mehr.
Lesen Sie weiter...

- Loeffel Stephan

Ein Mystery-Thriller in Indianer Jones Manier

- gelesen und gehört -

Es geht um Ausgrabungen, Archäologie, eine Botschaft, das Überleben unserer Erde, viele Rätsel und letzten Endes sogar um Zeitreise, wenn dies auch nur am Rande erwähnt und nicht weiter ausgeführt wird. Dieser Umstand ist nicht Hauptaugenmerk des Buches und darum nebensächlich, wenn er mich auch besonders interessiert hätte. Aber nun ja.

Ein bisschen wie bei Indianer Jones geht es auch in dieser Story zu. Und wenn auch nicht ganz nachzuvollziehen ist, warum alle anderen um sie herum immer das Zeitliche segnen und ausgerechnet Sarah am Leben gelassen wird, auch wenn sie etliche Male angegriffen wird und um ihr Leben fürchten muss, so macht die Lektüre dennoch Spaß! Das Thema ist ein wirklich ernst zu nehmendes, denn es geht um das Ende aller Enden, um die Zerstörung unserer Erde.

Der Spannungsbogen wird die ganze Zeit hochgehalten. Nicht zuletzt, weil wirklich ständig etwas geschieht. Action ohne Ende. Und auch der Stil der Autorin ließ sich sehr gut lesen. Die Dialoge waren fast perfekt, im erzählenden Part viel Information enthalten – kurz: ich war mittendrin und habe die Lektüre wirklich genossen.

Nur mit der Sprecherwahl war ich dieses Mal nicht wirklich zufrieden. Schlecht haben alle nicht gesprochen, Aber für meinen hohen Anspruch haben sie teilweise einfach herunter gelesen (jeder Satz hatte fast die gleiche Modulation) bzw. falsch betont. Möglicherweise bin ich inzwischen einfach zu verwöhnt von den einzigartigen Sprechern. Möglich.

Meine Punktvergabe ist dieses Mal wieder ein Mix aus:

09/10 Punkte für die Story
07/10 Punkte für die Sprecher

also 08/10 Punkte für den Mix
Lesen Sie weiter...

- Sunsy

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 17.05.2016
  • Verlag: Hörbuchmanufaktur Berlin