Beschreibung von Audible

Ein Todesfall, eine Erbin, ein Thriller: Hier erwartet Sie Spannung pur! Wo kommen die 24 Millionen her und warum bekommt die Haushälterin den Löwenanteil des Testaments? Diese Fragen sind Ausgangspunkt in einem packenden Thriller voller Geheimnisse und dunkler Intrigen. Charles Brauer verleiht durch seine einzigartige Stimme dem Hörbuch "Die Erbin" eine atemberaubende Atmosphäre, die vor Spannung nur so knistert.
Bei diesem Hörerlebnis empfehlen wir Justiz- und Thriller-Fans, genau hinzuhören, denn der Fall ist so knifflig wie haarsträubend. Nach dem Selbstmord des zurückgezogen lebenden Seth Hubbard fällt sein Testament nämlich äußerst überraschend aus: Statt seiner Familie erbt die Haushälterin das riesige Vermögen. Der junge Anwalt Jack Brigance wird beauftragt, das Testament anzufechten und macht dabei eine unglaubliche Entdeckung. Dieses Hörbuch ist perfekte Unterhaltung für alle, die absolute Spannung aushalten können.
Audible wünscht gute Unterhaltung!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Inhaltsangabe

Die große Fortsetzung des Weltbestsellers "Die Jury".

Als der schwerkranke Seth Hubbard seinem Leben ein Ende setzt, ahnt niemand, welche Folgen diese Tat haben wird. Hubbard, ein grimmiger Einzelgänger, blieb im Wesentlichen für sich. Versorgt von einer Haushälterin, hatte er kaum mehr Kontakt zu seiner Familie. Hubbards erwachsene Kinder absolvieren die Trauerfeier für ihren Vater denn auch wie einen Pflichtbesuch, um sich danach möglichst schnell der Testamentseröffnung zu widmen. Die Überraschung könnte kaum größer sein, als sich herausstellt, dass Hubbards Vermögen 24 Millionen Dollar umfasst. Den Löwenanteil spricht Hubbard seiner Haushälterin Lettie Lang zu. Seine Familie indes geht leer aus. In Windeseile fechten Hubbards Kinder das Testament an. Mit allen Mitteln versuchen sie Hubbards Unzurechnungsfähigkeit zu beweisen. Die Rechnung scheint aufzugehen. Bis Jack Brigance, der junge Anwalt an Lettie Langs Seite, Hubbards verschwundenen Bruder Ancil ausfindig macht, der eine Geschichte zu berichten hat, die einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Plötzlich ergibt Seth Hubbards Testament auf tragische Weise Sinn.
©2014 Heyne (P)2014 Random House Audio
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 16,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 16,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
4 out of 5 stars
Von Kurangi Am hilfreichsten 01.04.2014

Unterhaltsame Stunden

Dass ein ausführlicher Einblick in Erbschaftsstreitigkeiten mit Beschreibung verschiedener Anwaltstypen, denen es vorwiegend um hohe Honorare geht, dass die Schilderung verschiedener Menschen, die fast alle nach einem Erbe gieren, zu einem unterhaltsamen Justizthriller wird, das ermöglicht wohl kaum ein Autor so gut wie Grisham.
Unterschwelliger oder auch offener Rassismus ist entscheidend für die gesamte Geschichte. Das Ende ist dann ein weniig vorhersehbar - daher Punktabzug.
Insgesamt gesehen ist "Die Erbin" für mich ein sehr gelungener neuer Grisham.
Der Sprecher Charles Brauer zieht Sätze oft ziemlich in die Länge, indem er große Pausen zwischen einzelnen Worten einlegt. Ansonsten gefällt mir seine Stimme ausgesprochen gut. Mir gefällt es, wenn Sprecher nicht !! versuchen, verschiedene Charaktere durch gekünstelte Stimmen darzustellen. Es gibt nichts Unangenehmeres, als Sprecher, die weibliche Stimmen imitieren oder eben Sprecherinnen, die unterschiedliche männliche Stimmen imitieren.
Bei diesem Hörbuch fiel es mir insgesamt schwer, all die Namen richtig zuzuordnen. Eine schriftliche Übersicht aller Namen wäre sehr hilfreich. Das trifft auf andere Hörbücher natürlich genauso zu.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

21 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

3 out of 5 stars
Von Marco Ringel Am hilfreichsten 20.04.2014

Vielleicht mit besserem Vorleser ... ?

Die Geschichte ist ganz ok und hat keine wirklichen Tiefen. Nervend ist jedoch der Erzähler. Der Titel ist sicherlich gut vorgelesen. Mit der Kunst, die Arnold, Teschner und vor allem Bierstedt erschaffen, hat es jedoch nichts zu tun. Teilweise erinnert mich der Vorleser an mich selbst, wenn ich meinen Töchtern zum x. Mal das gleiche Kinderbuch lese und halbherzig ein Gähnen unterdrücke.
Leider nicht zu empfehlen. Vielleicht jedoch auch Geschmackssache.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen