Die Schwester

  • von Joy Fielding
  • Sprecher: Petra Schmidt-Schaller
  • 11 Std. 19 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Das Böse in deiner Nähe

Caroline Shippley ist voller Vorfreude, denn ihr Mann Hunter hat sie zur Feier ihres zehnjährigen Hochzeitstages in ein Luxushotel in Mexiko eingeladen. Gemeinsam mit ihren beiden kleinen Töchtern beziehen sie ihre komfortable Suite. Doch was als paradiesischer Aufenthalt geplant war, wandelt sich zum tiefen Trauma in Carolines Leben: Eines Abends wird die zweijährige Samantha entführt. Caroline zerbricht beinahe an dem Verlust und muss sich den Verdächtigungen der Presse stellen, an der Entführung beteiligt gewesen zu sein. Die Jahre vergehen, bis sie eines Tages den Anruf einer mysteriösen jungen Frau erhält, die behauptet, ihre verlorene Tochter zu sein. Und bald wird Caroline die schockierende Wahrheit darüber offenbart, was wirklich in jener Nacht in Mexiko geschah...

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Nichts für schwache Nerven: "Die Schwester" von Joy Fielding"Die Schwester" ist ein packender Psychothriller von Spannungs-Meisterin Joy Fielding. Inspiration lieferte das Rätsel um die kleine Maddie, die 2007 unter ähnlichen Umständen in Portugal verschwand.
15 Jahre ist es her, dass die kleine Samantha aus ihrem Hotelbettchen in Mexiko spurlos verschwand. Ihre Eltern feierten in einem nahegelegenen Restaurant und ließen die beiden kleinen Töchter im Zimmer. Entsprechend unbarmherzig hat sich die Öffentlichkeit auf die "Rabenmutter" Caroline gestürzt, sie gar des Mordes verdächtigt. Auch nach 15 Jahren lässt die Presse ihr und der verbliebenen Tochter Michelle keine Ruhe. Als plötzlich ein junges Mädchen aus Kanada anruft und behauptet, sie sei Samantha, beginnt eine finstere Reise in die Vergangenheit.
Das spannende Hörbuch "Die Schwester" von Joy Fielding wird von Petra Schmidt-Schaller gelesen, die jeder Figur und jeder Situation die passende Stimme verleiht. Auf diese Weise entsteht ein Gänsehauteffekt, der den Hörer nicht so schnell loslässt.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

unfassbar schlecht

Der Grund, warum ich dieses Hörbuch heruntergeladen habe, war die gute Kritik. Das war ein Fehler! Ich kann nicht nachvollziehen, warum man dieses Hör (-buch) als spannend bezeichnet. Wenn man nur etwas genauer hinhört, dann ist einem nach den ersten Kapiteln schon klar, wer hinter der Entführung steckt.
Nachdem die Geschichte der Entführung erzählt ist, folgt ein nicht enden wollendes Familiendrama, bei dem die mit Schuldgefühlen beladene Protagonistin (die Mutter des entführten Kindes) sich völlig rückradlos von ihren Mitmenschen schikanieren lässt...Besonders von der erstgeborenen Tochter und der Mutter. Dabei wird die Stimme der Tochter so intoniert, dass ich es als Zuhörer kaum ertragen kann zuzuhören, wie sich eine Mutter von ihrem Kind anzicken lässt und zwar 120 Kapitel lang!!!
Der Sprecherin kann man wohl am wenigsten vorwerfen, da ihre Interpretation wohl nah am Buch und den Charakteren zu sein scheint.
Die Geschichte, tja was soll ich sagen, ist so schlecht, billig und mit Fehlern konstruiert, dass ich mir schlussendlich die Frage stelle: warum wird so ein Mist gedruckt und produziert???

Schade, dass es keine Geld-zurück-Garantie gibt!
Lesen Sie weiter...

- Katharin

Klischee

Endlose Wiederholungen und voller Klischees! Die Kurzfassung wäre als Groschenroman ok. Das Ende der Story grotesk.
Lesen Sie weiter...

- Silvia Susana

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 08.07.2016
  • Verlag: Der Hörverlag