Die Sprache der Knochen (Tempe Brennan 18) : Tempe Brennan

  • von Kathy Reichs
  • Sprecher: Britta Steffenhagen
  • Serie: Tempe Brennan
  • 7 Std. 33 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Nur wer ihre Sprache versteht, kann die Geheimnisse der Knochen lüften.

In "Die Sprache der Knochen" sieht sich die forensische Anthropologin Tempe Brennan vor einige Rätsel gestellt - darunter auch, was sie auf den Heiratsantrag von Detective Andrew Ryan antworten soll. Doch die Fragen zu ihrem Familienstand treten in den Hintergrund, als ein Hobbydetektiv behauptet, eine Gruppe menschlicher Überreste in Brennans Labor identifizieren zu können. Tempe beschließt, die Hinweise ernst zu nehmen und die Spur weiterzuverfolgen, die auf einen Serienmörder hinzudeuten scheint. Doch kaum in die Ermittlungen eingestiegen, zieht es Brennan in die düstere Welt einer mysteriösen Sekte. Deren streng gehütete Geheimnisse muss Brennan schnellstens aufdecken, will sie weitere Todesfälle verhindern.

Mit dem neuesten Fall für Tempe Brennan knüpft Kathy Reichs nahtlos an ihren aktuellen Erfolg, den SPIEGEL-Bestseller "Knochen lügen nie" (Blessing, 2015), an und hilft ihrer weltweit millionenstarken Fangemeinde, die "Sprache der Knochen" noch besser zu verstehen.

Britta Steffenhagens facettenreiche Lesung gibt Kathy Reichs Thrillern den letzten Schliff!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Meine Ohrknöchelchen waren begeistert

Was hat Ihnen am allerbesten an Die Sprache der Knochen (Tempe Brennan 18) gefallen?

Möglicherweise bin ich aus Freude über einen weiteren "Reichs" ein wenig kritiklos. Aber die Handlung ist spannend; die Wendungen sind überraschend; Erzählstränge fügen sich für mich wunderbar zusammen. Ich wollte die Stöpsel nicht mehr aus dem Ohr nehmen.


Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

Hazel Strike. Ich wusste bislang nichts über das umstrittene Phänomen "Websleuth" und die Menschen, die dahinter stecken. Hat mich zum googlen, recherchieren und nachdenken angeregt.


Wie hat Ihnen Britta Steffenhagen als Sprecher gefallen? Warum?

Zugegeben - Ich weine Hansi Jochmann noch immer hinterher. Die Kombi Reichs/Jochmann finde ich bislang unerreicht. Aber entweder hat sich Frau Steffenhagen eingegrooved... oder ich. Finde sie inzwischen richtig gut: pointiert, souverän, ruhig und dadurch wohl ein bisschen "älter". Passt so einfach besser zu Tempe Brennan.


Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Ich HABE das Hörbuch in einem Rutsch durchgehört.


Lesen Sie weiter...

- Ute

Tolle Themen, mittelmäßige Handlung

Dieser Teil der Temperance-Brennan-Reihe dürfte vom Handlungsablauf am üblichen Reißbrett entworfen worden sein: Das Vorgehen der Protagonistin und die Verläufe der einzelnen thematischen Fäden, die sich kurz vor Schluss zur obligatorischen Lösung des Rätsels inklusive Showdown verknüpfen, entsprechen vollständig dem üblichen Muster und sind in ihrer Vorhersehbarkeit das einzige große Manko an diesem Buch.

Das Thema - oder besser gesagt: die Themen - sind interessant und nachvollziehbar verbunden. Die Sprecherin ist nach nunmehr drei Büchern der Reihe endlich in die Reihe hineingewachsen, sodass die Lesung nicht mehr hektisch, sondern endlich dynamisch wirkt.

Die Stimmenverteilung mag gewöhnungsbedürftig sein, ist aber bis auf die notwendigen Stellen nicht zu überspitzt. Insgesamt also empfehlenswert für Fans der Reihe.
Lesen Sie weiter...

- Wendy H.

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 11.01.2016
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland