Inhaltsangabe

Nur fünf Minuten hat Helga Schwabe ihren Sohn aus den Augen gelassen. Und in diesem Moment ist er verschwunden. Als fielen Hauptkommissar Henry Conroy die Ermittlungen in diesem Fall von mutmaßlicher Kindesentführung nicht schon schwer genug, muss er sich auch noch mit einer neuen Kollegin herumschlagen. Vorlaut, frech und selbstbewusst - das ist Manuela Sperling. Aber sie hat einen guten Riecher.

Bald stoßen die beiden auf eine Spur, die zu einem alten Gehöft im Niemandsland an der Grenze zu Tschechien führt, auf dem illegal Hunde gezüchtet werden. Hunde, die Fleisch brauchen, viel Fleisch. Und ihr Züchter besorgt es ihnen, koste es, was es wolle.
©2015 Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg (P)2015 Argon Verlag GmbH
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 24,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 24,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
3 out of 5 stars
Von Pfoto Am hilfreichsten 28.02.2015

Nicht schlecht, aber mancher Patzer ...

Die Geschichte ist insgesamt gesehen gut erzählt, mit recht interessanten Charakteren, einem guten Plot, so dass man zufrieden sein könnte.
Die Spannung war mal mehr mal wenig hoch, aber durchweg so, dass ich weiterhören wollte. Manches mal waren mir die Metaphern ein wenig viel, zudem floss mir ein wenig viel "Blut in Strömen".

Für mich war nicht weniges vorhersehbar, zumindest in Teilen in der Handlungsweise der Figuren. Was mich am meisten gestört hat: Einige Figuren verhalten sich so naiv oder gelinde gesagt so dämlich, das man sich mit der flachen Hand an den Kopf hauen möchte.
Mal wird das Smartphone vergessen, man steigt nächtens alleine(!) dort ein, wo ein normaler Mensch wohl noch nichtmal tagsüber alleine hingehen würde, oder man beleidigt den mit einem Messer bewaffneten Täter.
Auch manche Wendung fühlt sich einfach zu gewollt an, um Spannung aufzubauen, z.B. natürlich ist der Smartphone-Akku leer, oder Stichwort Kanister-Schuss führt zu Brand.

Bei einem rein belletristischen Roman kann ich manchen Kunstgriff und manche Marotte der Figuren noch gut ertragen, aber bei einem Krimi bzw. Thriller, wo es sich zu gewollt anfühlt, um die Geschichte spannen zu machen, vergeht mir dabei ein Teil der Lust.

Für mich haben diese genannten Punkte zur Abwertung geführt (= kein schlechtes Buch).
Den Sprecher fand ich aber hervorragend, er hat die diversen Rollen gut rübergebracht.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

10 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

4 out of 5 stars
Von thomas Am hilfreichsten 20.02.2015

deutsche Thriller auf dem Vormarsch

Welchen drei Worte würden für Sie Die Zucht treffend charakterisieren?

Sehr gut geschriebener Thriller in der Art von Sebastian Fitze (ohne hier Vergleiche zu ziehen). Spannungsbogen wird gekonnt aufgebaut und durchgehalten.

Es wird schön mit Klischees gespielt und bis zum Ende bleibt eine gewisse Spannung obwohl der Täter sehr schnell feststeht.

Dies wird wohl nicht mein letztes Buch des Schriftstellers sein.
Volle 5 Punkte an Simon Jäger, dieser Sprecher könnte mir auch das Telefonbuch vorlesen;-)

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen