Ein Grab mit deinem Namen : Jörg Albrecht & Hannah Friedrichs

  • von Stephan M. Rother
  • Sprecher: Tanja Geke, Simon Jäger
  • Serie: Jörg Albrecht & Hannah Friedrichs
  • 14 Std. 27 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Eine Ausgrabungsstelle am Rande Hamburgs. Archäologen machen eine schreckliche Entdeckung: Die Grabungsleiterin Melanie Dahl ist tot, ihr nackter Körper mit Runenzeichen bedeckt. Hauptkommissar Jörg Albrecht und seine hochschwangere Kollegin Hannah Friedrichs ermitteln in einem ihrer schwierigsten Fälle. Die Tote hatte sich mächtige Feinde gemacht, auch durch ihr Team ziehen sich tiefe Risse. Alle Spuren führen jedoch zu einer neuheidnischen Sekte. Als es einen weiteren Toten im Moor gibt, nimmt der politische Druck zu. Albrecht ahnt: Die Sekte ist der perfekte Sündenbock - und der wahre Täter zieht ungestört die Fäden...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Übertrieben ausgewalzter Genremix

Als Frau aus dem vorigen Jahrtausend ist dieser abstruse Genremix für mich kein Hörvergnügen.

Viel zu viele Details, die nicht benötigt werden. Die Erzählung unerträglich ausgewalzt, ohne daß die Handlung spannend vorangebracht wird.
Dem Autor halte ich vor, anscheinend in sein überflüssiges Erzählen übermäßig verliebt zu sein.

Die hoch heraus gestellte Hauptfigur ein übertrieben emanzipatorisch politisch korrektes schwangeres Zerrbild einer "starken Frau".
Der männliche Hauptdarsteller ein ständig sedierter fortgesetzt erfolglos denkender Kommissar, der die Hauptfigur über alle Maßen platonisch liebt.
Die Nebenfiguren bestenfalls komisch merkwürdig skurril meist völlig vertrottelt.
Die Szenerie unglaubwürdig und wirr, wie eine Halluzination.

Ständig ist von deduktorisch gedachten Ermittlungsergebnissen die Rede, wo in Wirklichkeit nur zufällige Informationen Dritter ein Ergebnis schleichend herbeiführen.

Ich gehe mal davon aus, daß sich die Mehrheit der Leser nicht mit keltisch/germanischer Mythologie befaßt hat. Deshalb werden die Handlungsteile die sich mit daraus erwachsenden Kulten und Kultisten befassen, wahrscheinlich Spannung ersetzende "Aha Erlebnisse" und regelmäßiges Nachschlagen bei Wikipedia oder im Lexikon bewirken.

Meist steht ja auf dem Cover, was das sein soll, das man zu lesen/hören bekommt: Thriller, Mystery- oder Kriminalroman, Erzählung o.ä. Hier hat der Verlag auf eine Genre Benennung verzichtet. Wohl auch zu Recht, da von allem ein bischen vorkommt.
Nur eben nicht spannend. Für manchen ein bischen interessant.
Ich kann nicht ausschließen, daß diese Geschichte für Andere ein Vergnügen darstellt.
Ich mache ja auch keine Devinanation sondern schreibe nur meinen Eindruck auf.

Wenn ich ein Hörbuch nur wegen der beiden hervorragenden Sprecher nicht abbreche, ist das zu wenig. Am Anfang habe ich noch gehofft, "da kommt bestimmt noch irgendeine spannende Wendung". Am Ende war ich froh, als das oben mühsam in Worte Gefasste vorüber war und habe mich auf meinen folgenden, hoffentlich besseren, Thriller gefreut.

Insgesamt würde ich mich sehr über ein Hörbuch mit handfesten männlichen Helden, möglichst politisch unkorrekt und extrem spannend freuen.
Schade , daß auf dem Cover nicht zusätzlich steht: Liegt voll im politisch korrekten Trend oder Setzt auf Spannung und Helden, wie früher!

Vielleicht sollte man als Anbieter die Inhaltsangaben um einige konkrete Informationen ergänzen, aus denen die Kunden der unterschiedlichen Altersgruppen und Geschmäcker in etwa erkennen können, ob das Hörbuch IHREM Geschmack entspricht.

Empfehlen kann ICH dieses Hörbuch nicht.
Lesen Sie weiter...

- Anuschka

Furchtbar

Das schlimmste Hörbuch, dass ich je gehört habe. Dämliches, endloses Geschwafel, dass NICHTS zur Geschichte beiträgt. Schlimm!!!
Lesen Sie weiter...

- Katharina Volkmann (T-Systems)

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 27.03.2015
  • Verlag: Argon Verlag