Fireman

  • von Joe Hill
  • Sprecher: David Nathan
  • 25 Std. 11 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Eine weltweite Pandemie ist ausgebrochen, und keiner ist davor gefeit: Alle Infizierten zeigen zunächst Markierungen auf der Haut, bevor sie urplötzlich in Flammen aufgehen. Die USA liegt in Schutt und Asche, und inmitten des Chaos versucht die Krankenschwester Harper Grayson, sich und ihr ungeborenes Kind zu schützen. Doch dann zeigt auch sie die ersten Symptome. Jetzt kann sie nur noch der "Fireman" retten - ein geheimnisvoller Fremder, der wie ein Racheengel durch die Straßen New Hampshires wandelt und scheinbar das Feuer kontrollieren kann.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Wie der Vater ,so der Sohn

Ich als absoluter King Fan bin an dieses Buch vorbehaltlos rangegangen ,ich hab es mir gekauft ,weil ich ehrlich gesagt neugierig war wie der Sohn vom King seine Bücher schreibt ,entweder hat er wirklich viel von seinem Vater geerbt oder aber vati hat ihm geholfen .
Ich kann mir aber auch vorstellen ,das es schwierig ist ,wenn man so einen berühmten und erfolgreichen Vater aus seinem Schatten hervorzugehen.
Ich freue mich auf jeden Fall auf neue Bücher von Joe Hill .
Zu David Nathan kann ich nur sagen :ich liebe diese Stimme 😍
Lesen Sie weiter...

- Christiane

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Joe Hill ist kein anderer als ein Spross des großen Meisters des Horrors, Stephen King. Eins seiner Bücher habe ich bereits gelesen, für dieses habe ich mir dann die Stimme David Nathans dazu gegönnt und bin letzten Endes sehr froh darüber, denn so komme ich auf 09/10 Punkte. Ohne David Nathan wären es 8 Punkte geworden.

Das Cover ist einfach, und deshalb so aussagekräftig, denn man sieht nur ein Feuer und einen davor stehenden Mann, der durch die Helligkeit hinter ihm vollkommen schwarz dargestellt wird. Mich haben Autor wie Cover gleichermaßen angesprochen.

Die Idee ist genial: ein Endzeitszenario durch eine Pilzinfektion, die sich Dragon’s Gale nennt und die Infizierten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten ausstattet. Die Umsetzung ist bis auf ein, zwei Kritikpunkte auch gut geglückt, der Plot spannend geschrieben, wenn auch mit ein paar Längen und von David Nathan gekonnt brillant eingelesen. Für Fans des Dystopie-Genres unbedingt empfehlenswert.

Natürlich hat Joe Hill von seinem Vater gelernt, wer täte das an seiner Stelle nicht? Und vollkommen klar ist auch, dass er die Bücher seines Vaters kennt. Ob er wohl kurz vor dem Schreiben dieses Buches “The Stand. Das letzte Gefecht” gelesen hat? Zumindest scheint ihm Vieles im Gedächtnis geblieben zu sein, das er dann in anderer Form in seinen Roman eingearbeitet hat. Ein paar Parallelen tauchen da schon auf. Und es stellte sich mir die Frage, wohin er mit dieser Geschichte und uns will, was das Ganze letzten Endes soll? Eine eindeutige Antwort auf diese Frage habe ich nicht gefunden. Vielleicht habt ihr ja eine Idee?

Sein Figuren-Personal ist nicht nur sehr gut ausgearbeitet, sondern auch glaubhaft und interessant dargestellt Es war spannend mitzuerleben, wie sich eine Art nachsichtige Glaubensgemeinschaft plötzlich in eine knallharte Sekte verwandelt, und die Gedankengänge und Handlungen waren nachvollziehbar dargestellt!

Das Hörbuch hat mir auf jeden Fall richtig gut gefallen, und Joe Hill bleibt weiterhin auf meinem Fokus. Er wird sich weiterentwickeln und vielleicht sogar eines Tages seinen Vater einholen können.
Lesen Sie weiter...

- Sunsy

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 06.05.2017
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland