Formula: Tunnel des Grauens

  • von Douglas Preston, Lincoln Child
  • Sprecher: Thomas Piper
  • 7 Std. 48 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Bei Ausgrabungsarbeiten in New York werden 30 Leichen eines Serienmörders entdeckt, der um das Jahr 1870 sein Unwesen getrieben hat. Allen Toten ist gemeinsam, dass Teile der unteren Wirbelsäule entfernt wurden. Nachforschungen des Agenten Pendergast führen zu einem Professor Enoch Leng, der im neunzehnten Jahrhundert eine Raritätenschau betrieb, ein sogenanntes Kuriositätenkabinett. Weitere Ermittlungen ergeben, dass Leng an einem Elixier zur Lebensverlängerung arbeitete, für das er Nervengewebe aus dem Rückenmark benötigte. Nur wenige Tage nach Entdeckung der Leichen ereignen sich Morde, die nach dem gleichen Schema wie die historischen Taten ablaufen. Mehreren Menschen wird bei lebendigem Leibe der untere Teil der Wirbelsäule entfernt. Die Polizei vermutet einen Nachahmungstäter, aber Pendergast ist überzeugt, dass Professor Leng dank seines Elixiers noch lebt und für die Untaten verantwortlich ist. Gemeinsam mit einer kleiner Gruppe Verbündeter versucht er, den Verbleib Lengs zu klären. Hauptziel ist die Vernichtung der lebensverlängernden Formel, für deren Gebrauch die Menschheit nach Auffassung Pendergasts nicht reif ist.
Die Autoren:
Lincoln Child, ehemaliger Verlagslektor und Herausgeber von Anthologien, schrieb 1995 zusammen mit Douglas Preston den international erfolgreichen Wissenschaftsthriller Relic.
Douglas Preston, arbeitete jahrelang am Naturhistorischen Museum in New York. Er verfasste mehrere Sachbücher zu wissenschaftlichen Themen. 1995 schrieb er gemeinsam mit dem ehemaligen Verlagslektor Lincoln Child den international gefeierten Wissenschaftsthriller Relic, dem sieben Weltbestseller folgten.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Das Autorenteam Preston/Child macht den Schrecken zum Programm.
--Süddeutsche Zeitung Wissenschaft - Horror - Action - Thriller: Diese Mischung beherrscht niemand so gut wie das Autorenduo Preston/Child
--Bild am Sonntag
Preston und Child schreiben Klasse-Thriller mit Grusel-Touch und Krimis zum Unter-die-Decke-Kriechen.
--Brigitte


weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

...

...kannte das Buch noch nicht, aber Schema F des Autors war recht durchschaubar, trotzdem hat es alsHörbuch Spaß gemacht, glaub beim Buch lesen hätte ich irgendwann gelangweilt beschlossen nicht fertig zu lesen..
Lesen Sie weiter...

- Starsuckerle

Schwachsinn

Selten eine so spekulative, an den Haaren herbeigezogene Story gelesen. Da helfen auch keine Beschreibungen von Ekelverstümmelungen. Die beiden Herren sollten unbedingt über einen Berufswechsel nachdenken.
Der Sprecher hingegen scheint sich zumindest bemüht zu haben, scheitert jedoch kläglich an der Aussprache von Fachbegriffen der Chemie und Paläontologie, die eigentlich zum Allgemeinwissen gehören sollten.
Ich werde dieses „Werk“ sofort aus meiner Bibliothek löschen!
Lesen Sie weiter...

- Michaela Kramaschki

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 20.12.2007
  • Verlag: Audible Studios