Formula: Tunnel des Grauens (Pendergast 3) : Aloysius Pendergast

  • von Douglas Preston, Lincoln Child
  • Sprecher: Thomas Piper
  • Serie: Aloysius Pendergast
  • 19 Std. 36 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Bei Ausgrabungsarbeiten in New York werden 30 Leichen eines Serienmörders entdeckt, der um das Jahr 1870 sein Unwesen getrieben hat. Allen Toten ist gemeinsam, dass Teile der unteren Wirbelsäule entfernt wurden. Nachforschungen des Agenten Pendergast führen zu einem Professor Enoch Leng, der im neunzehnten Jahrhundert eine Raritätenschau betrieb, ein sogenanntes Kuriositätenkabinett. Weitere Ermittlungen ergeben, dass Leng an einem Elixier zur Lebensverlängerung arbeitete, für das er Nervengewebe aus dem Rückenmark benötigte. Nur wenige Tage nach Entdeckung der Leichen ereignen sich Morde, die nach dem gleichen Schema wie die historischen Taten ablaufen. Mehreren Menschen wird bei lebendigem Leibe der untere Teil der Wirbelsäule entfernt. Die Polizei vermutet einen Nachahmungstäter, aber Pendergast ist überzeugt, dass Professor Leng dank seines Elixiers noch lebt und für die Untaten verantwortlich ist. Gemeinsam mit einer kleiner Gruppe Verbündeter versucht er, den Verbleib Lengs zu klären. Hauptziel ist die Vernichtung der lebensverlängernden Formel, für deren Gebrauch die Menschheit nach Auffassung Pendergasts nicht reif ist.
>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Das Autorenteam Preston/Child macht den Schrecken zum Programm.
-- Süddeutsche Zeitung

Wissenschaft - Horror - Action - Thriller: Diese Mischung beherrscht niemand so gut wie das Autorenduo Preston/Child
-- Bild am Sonntag

Preston und Child schreiben Klasse-Thriller mit Grusel-Touch und Krimis zum Unter-die-Decke-Kriechen.
-- Brigitte

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Easy listening

Wenn man Preston/Child in Ruhe auf dem Sofa hört, ist der Pendergast-Stil tatsächlich nervtötend. Alle halbe Stunde wird die bisherige Handlung brav zusammen gefasst, um ja auch den letzten Leser mitzunehmen ;-) Ebenfalls richtig ist die Kritik, dass die Handlung der Pendergast-Serie letztlich immer nur eine Variante auf Teil 1 ist, inklusive der grob geschnitzten Figuren (inkompetente Polizisten, machthungrige Politiker, supertolle Helden...).

Aber: was auf dem Sofa nervt, ist im Auto ein echtes Plus. Wegen eines Überholmanövers mal kurz nicht zugehört? Mit den Gedanken abgeschweift? Aus Versehen auf die Vorspultaste gekommen und 5 min vorgehüpft? Macht alles nix - dank der o. g. 'Eigenschaften' ist man sofort wieder drin. Und spannend genug, um auf einer mehrstündigen Autofahrt die Langeweile fernzuhalten, sind die Pendergasts ja schon.
Lesen Sie weiter...

- Stephan

spannend und abstrus - wie Preston/Child nunmal sind

Ich mag die Bücher von Preston/Child. Sie haben eine Idee, setzen sie spannend um, nehmen auch mal andere Charaktere als die Protagonisten näher unter die Lupe. So auch in diesem Hörbuch - absolut bemerkenswert ist der Vorleser - die Stimme, der Stil, die verschiedenen Tempi... klasse!Die Geschichte ist wieder eine typische Pedergast - Story, die es an unglaublichen Dingen nicht mangeln lässt. Aber das kennt man ja schon von dem Autoren-Duo - sie bringen Sachverhalte in den Roman ein, die einfach Quatsch sind - trotzdem schaffen sie es, dass der Zuhörer darüber hinweg sieht und sich seinem entspannten Hörvergnügen hingeben kann.Mit dem Buch liegt man nicht verkehrt, wenn man leichte spannende Unterhaltung hören möcht, die nicht Gruseln pur aufkommen lässt!
Lesen Sie weiter...

- barbarafi

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 20.03.2007
  • Verlag: Audible Studios