Frühling, Sommer, Herbst und Tod

  • von Stephen King
  • Sprecher: Joachim Kerzel, Oliver Rohrbeck, Udo Schenk, Lutz Riedel, Till Schult
  • 22 Std. 13 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Drang nach Freiheit, radikale Verblendung, die Leiden des Erwachsenwerdens und der unbezwingbare Lebenswille - das sind die Themen von Kings Novellen in "Frühling, Sommer, Herbst und Tod". Dieses Hörbuch enthält vier Geschichten vom Meister des Grauens, darunter "Pin-Up" (Frühling) und "Die Leiche" (Herbst), die als Filmvorlagen für die mehrfach für den Oscar und den Golden Globe nominierten Filme "Die Verurteilten" und "Stand by me" dienten.

Des Weiteren sind "Der Musterschüler" (Sommer) und "Atemtechnik" zu hören. Lassen Sie sich von den besten Sprechern Deutschlands in die tiefsten Abgründe des menschlichen Seins entführen!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

David Nathan hat sehr gefehlt ... aber

ich finde, alle Sprecher (ausser Rohrbeck, er mir zu jugendlich sprach) haben einen guten Job gemacht.
Die erste Geschichte (Pin up) ist eine Gefängnisgeschichte, die verfilmt wurde unter dem Titel Die Verurteilten und es wird bald deutlich, wie die Geschichte enden wird.

Besonders gefallen hat mir die zweite Geschichte (Die Leiche), die ebenfalls verfilmt wurde unter dem Titel Stand by me und an deren Ende dieser Song angespielt wird. Für mich die beste Story der 4 Novellen und hier hat King wieder das Thema Kinder, die zu Erwachsenen reifen, aufgegriffen und meiner Meinung nach toll be- und geschrieben. Vier 12-jährige Jungs, die nach einem verunglückten toten Jungen suchen und dabei allerhand erleben. Daraus eines meiner Lieblings-King-Zitate: Freunde kommen und gehen wie Kellner im Restaurant.

Die dritte Geschichte (Der Musterschüler) erinnert stark an ein Kammerstück und hat mich sehr gepackt, ein raffiniertes, psychologisches Spiel zwischen einem ehemaligen Nazikommandanten und einem Teenager, der nicht minder böse ist. Hier hat King die Spannung langsam aber dafür umso intensiver angezogen und der Schluss ist harter Tobak.

Letztlich die vierte Geschichte, über einen Altherrenclub, in dem regelmäßig Geschichten zum Besten gegeben werden und hier im Speziellen dann über Atemtechnik vor und während der Geburt. Mich hat sie nicht gepackt, sie war o. k. Aber immerhin gibt es ein gutes King-Zitat daraus: Man braucht nicht immer den Knall zu hören, um zu wissen, dass eine Tür zugefallen ist.

Die vier Novellen sind nicht mit Es, Misery, Shining usw. vergleichbar, es ist eben mal ein anderer King, der mir trotzdem auf seine Art und Weise gefallen hat und es war mir ein Bedürfnis, nach einigen vernichtenden Rezensionen, eine - wenn auch etwas ausschweifende - Gegendarstellung an den geneigten Leser zu bringen.
Lesen Sie weiter...

- emma

Sehr unterschiedliche Qualität.

Frühling und Herbst sind sehr gut und zu Recht verfilmt. (die verurteilten, stand by me) Sommer war gar nicht meins und tot habe ich abgebrochen. Sprecher sind ok bis gut.
Lesen Sie weiter...

- Benjamin

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 25.08.2017
  • Verlag: Lübbe Audio