Gute Nacht : Dave Guerney

  • von John Verdon
  • Sprecher: Gordon Piedesack
  • Serie: Dave Guerney
  • 16 Std. 7 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

David Gurney hat genug von Mord und Totschlag. Der geniale Ex-Ermittler erholt sich mit seiner Frau Madeleine auf seiner Farm in der Nähe New Yorks, als ihn eine befreundete Journalistin um seine Mithilfe bittet. Er soll ihre Tochter bei einem dokumentarischen TV-Mehrteiler über unaufgeklärte Mordfälle beraten. Im Zentrum des Films steht der Fall des "Guten Hirten", eines Serienkillers, der vor genau zehn Jahren sechs Menschen umbrachte. Je mehr sie recherchieren, desto seltsamere Dinge ereignen sich. Bald gibt es die nächsten Leichen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Kurzweilig und temporeich

Verdon ist eine kleine Quasselstrippe, damit kommt er bei „Gute Nacht“ prima an, vor allem mit dem Sprecher!

Der Anfang von Gute Nacht ist zart, fast belanglos.

Gurney wird als ausgebrannter, deprimierter, ausrangierter Detektive geschildert, der durch eine sehr junge, sehr hübsche Journalistik Studentin quasi wiederbelebt wird.

Sie nimmt Kontakt zu all den Hinterbliebenen der Opfer des „guten Hirten“ auf, um deren Gefühle nach der Tat zu dokumentieren. Sie führt Interviews, welche von einem Sender ausgestrahlt werden sollen.
Was sich hier anhört wie ein genialer Karrieresprung, entwickelt sich zu einem unglaublichen Desaster.

Gurney wird derart in die Recherche involviert, dass er seine Krankheitssymptome völlig vergisst.

Gute Nacht ist spannend und abwechslungsreich geschrieben. Der Roman bietet viele Höhepunkte und reichlich Abwechslung. Die Charaktere sind klar dargestellt und teilweise schon bekannt; durch die Folgen "Schließe Deine Augen" und "Die Handschrift des Todes".

John Verdon ist ein Meister des geschriebenen Wortes.

Lediglich der Schluss kam mir an den Haaren herbeigezogen vor und hat das, was mir vorher wirklich gut gefallen hat, ziemlich in den Boden gestampft.

Fazit: spannender Krimi – kurzweilig, temporeich

Lesen Sie weiter...

- Myriam Gelderblom

John Verdon, die Dritte!

Auch dieser dritte Fall erzählt eine spannende Geschichte, welche man als Hörer lange nicht durchschaut. Sie ist, wie auch schon ihre Vorgänger, längst nicht so mainstream wie manch andere Ami-Thriller. Der Protagonist bleibt auch dieses Mal sympathisch, behällt jedoch seine Schrulligkeit. Eine gute Mischung!
Das Ende fand ich ein kleines wenig enttäuschend. Da hatte ich mehr erwartet.
Die zwei Vorgänger waren für mich wesentlich spannender und unvorhersehbarer im Showdown.

Total genial gelesen wird auch dieses Mal von Gordon Piedesack. Der perfekte Sprecher für diese Geschichte!!!
Lesen Sie weiter...

- B. Leporin

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 24.05.2013
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland