Icarus : Bennie Griessel

  • von Deon Meyer
  • Sprecher: Joachim Król
  • Serie: Bennie Griessel
  • 14 Std. 19 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Kapstadt im Dezember. Bennie Griessel wird zu einem Tatort gerufen, der ihn aus der Fassung bringt. Ein Kollege hat seine Frau, seine zwei Töchter und dann sich selbst erschossen. Bennie will nur noch weg - von Alexa, seiner Freundin, von seinen Kindern. Er strandet in einer Bar und betrinkt sich. Ein herber Rückfall für den trockenen Alkoholiker.

An einem Strand experimentiert ein Kameramann mit einer Drohne und entdeckt eine Leiche. Ein Mann ist getötet worden. Als die Polizei die Identität des Mannes herausgefunden hat, sind alle in heller Aufregung. Ernst Richter hatte ein besonderes Geschäftsmodell. Allen, die fremdgehen wollten, versprach er, für ein todsicheres Alibi zu sorgen. Damit hatte er sich offenbar gefährliche Feinde gemacht. Als man Bennie zu Hilfe rufen will, sitzt der nach einer Prügelei im Gefängnis.

weiterlesen

Kritikerstimmen


Knappe Schnitte, rasante Hetzjagden, knallhart aufeinanderprallende Kulturen und Klassen - Deon Meyer erzählt atemlos und schnell, ohne dabei oberflächlich zu werden.
-- Stern

Der Leser wird nicht nur glänzend unterhalten, sondern auch noch klüger zurücklassen. Deon Meyer schafft beides spielend.
-- SWR

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Elendiger Leser

Dieses Hörbuch ist so schlecht gelesen, dass ich aufgeben musste. Die Geschichte wurde verschwand und alles wurde zu einem Wörterbrei. Schade für den Autor.
Lesen Sie weiter...

- Gunnar Leseratte

Nicht jeder Schauspieler kann auch gut vorlesen...

Welcher Moment von Icarus ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Leider kein Moment, nur die geleierte, eintönige Vortragsweise von Joachim Krol.


Würden Sie es noch mal mit einem anderen Hörbuch mit Joachim Król versuchen?

Ich würde kein Hörbuch mehr mit Joachim Krol kaufen.

Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich bei diesem Hörbuch eingeschlafen bin. Eine derart eintönige Sprechweise, keine Modulation, keine Ausprägung der Sprache je nach Charakter. Manchmal war mir gar nicht klar, wer da eigentlich "sprach", weil jeder Charakter gleich rüberkam.

Ich habe für die ersten 7 Kapitel 2 Wochen gebraucht, weil ich dauernd dabei eingeschlafen bin. Erst durch eine längere Autofahrt, hab ich das eigentlich spannende Buch dann zuende gebracht - es bestand höchste Unfallgefahr wegen Einschlafens.

DAHER: KEINE KAUFEMPFEHLUNG.
Das echte Buch zu lesen ist in diesem Fall besser! Denn Deon Meyer schreibt einfach super spannende Bücher.


Lesen Sie weiter...

- Galja

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 12.10.2015
  • Verlag: Audible Studios