Infernal (Mississippi 3) : Mississippi

  • von Greg Iles
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Serie: Mississippi
  • 17 Std. 29 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Jordan Glass will in Hongkong endlich Urlaub machen von dem aufreibenden Dasein als Kriegsfotograf. Doch schon der erste Besuch eines Kunstmuseums macht diesen Plan zunichte. Gerade noch stellt sie verwirrt fest, dass die anderen Besucher sie anstarren, da entdeckt sie die bizarre Gemäldeserie eines anonymen Künstlers. Sie zeigt verschiedene, angeblich schlafende Frauen nackt. Der Schlag trifft Jordan, als sie auf einem der Bilder sich selbst erkennt - so, wie die anderen Besucher offensichtlich auch. Doch ist das Jordan? Und schlafen die Frauen wirklich? Es gibt Gerüchte, die besagen, sie seien tot. Jordan weiß sofort, dass nicht sie es ist, die dort abgebildet wurde, sondern ihre seit einem Jahr verschollene Zwillingsschwester Jane, von der bis heute jedes Zeichen fehlt. Ist das vielleicht eine Spur? Fieberhaft machen sich Jordan und das FBI auf die Suche nach dem morbiden Künstler - um Jane zu finden und um zu verhindern, dass noch weitere Frauen in den Todesschlaf fallen...

weiterlesen

Kritikerstimmen

Jeder neue Thriller von Greg Iles ist ein Ereignis.
-- The Times

Psychologisch fundiert, ergreifende Momente, packendes Finale
-- krimi-couch.de

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Infernalisch gut ;-)

Nachdem ich die Rezensionen zu diesem Buch gelesen habe möchte ich nun doch auch ein paar Worte dazu schreiben - und einigen Rezensenten etwas widersprechen ;-)

Ich kannte das Buch schon, hatte es vor ein paar Jahren schon einmal gelesen. Ich war mir unsicher ob ich mir aus diesem Grund wirklich das Hörbuch zulegen sollte. Aber die Tatsache dass es von Uve Teschner gelesen wird (und das Hörbuch ungekürzt ist) hat mich dann doch zugreifen lassen. Und ich bin kein Stück enttäuscht.
Die Story hat mich 'gefesselt' - bis zum Schluss, obwohl ich das Buch, wie gesagt, schon kannte. Und das liegt nicht zuletzt am Erzähler Uve Teschner. Auch wenn die Story aus der Sicht einer Frau geschildert wird hat er den Spagat wunderbar geschafft. Er macht gar nicht erst den Versuch die Stimme (außer bei wörtlicher Rede) durch und durch weiblich klingen zu lassen, aber er versteht es, durch wunderbare Nuancen in seiner Stimmlage die Person und den Charakter Jordan Glass glaubhaft zu präsentieren. Ich kann daher die Kritik in einigen Rezensionen nicht verstehen. Aber ich denke das ist Geschmackssache, bei mir hat die Vorstellung im Kopf wunderbar funktioniert :-) Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl von 'Verstellung'. Zudem hat seine Stimme eine unglaubliche Bandbreite - und ich muss ehrlich gestehen dass er für mich als Erzähler David Nathan (den ich als Synchronsprecher wirklich sehr schätze) um Längen schlägt.

Die Story bringt immer wieder Überraschungen und Wendungen, sie ist spannend bis zum Schluss und in meinen Augen hatte der Roman keine überflüssigen Längen. Weiterhin gefiel mir auch, dass z.B. der beratende Psychiater Arthur Lenz, der schon im Roman @E.R.O.S ein Nebencharakter war, auch hier auftaucht
Für mich beste Unterhaltung, Greg Iles (in Kombination mit Uve Teschner) ist definitiv ein Favorit... Daher vergebe ich gern volle Punktzahl :-)

Lesen Sie weiter...

- Euphemia

Ein Knaller

Ich war begeistert. Von Anfang bis Ende Spannend. Durch die ansprechende Wortwahl und die Ruhige Stimme des Sprechers hatte dieses Buch trotz aller Spannung etwas Beruhigendes gar Hypnotisches an sich.Die Geschichte ist unglaublich gut.
Lesen Sie weiter...

- Conny

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 04.05.2012
  • Verlag: Audible Studios