Joyland

  • von Stephen King
  • Sprecher: David Nathan
  • 9 Std. 4 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Auf verhängnisvolle Weise kreuzen sich in einem kleinen Vergnügungspark die Wege eines untergetauchten Mörders und eines Kindes. Und mitten im sich überschlagenden Geschehen steht ein junger, unschuldiger Student und weiß: Irgendwann ist es mit der Unschuld vorbei. Irgendwann hört jeder Spaß auf. Um sich sein Studium zu finanzieren, arbeitet Devin Jones während der Semesterferien im Vergnügungspark Joyland an der Küste von North Carolina. Drei Dinge sind es, die ihn im Laufe des Sommers 1973 vor allem beschäftigen: Seine große Liebe Wendy gibt ihm per Brief den Laufpass. In der Geisterbahn Horror House soll es spuken, nachdem dort ein Mädchen ermordet wurde. Und er fragt sich, welches Geheimnis sich wohl hinter der schönen jungen Frau mit ihrem behinderten Sohn verbirgt, an deren Strandvilla er jeden Tag vorbeikommt. Vom unbekümmerten Schaustellerleben in Joyland fasziniert, verlängert Devin seinen Aufenthalt. Mit seinen neugierigen Nachforschungen tritt er jedoch eine Lawine von Ereignissen los, bei denen es schließlich um Tod oder Leben geht ...
Stephen Kings Bestseller "Der Anschlag" - seine Zeitreise in die Sechzigerjahre - wurde von der Kritik einhellig in höchsten Tönen gelobt. In "Joyland" nun nimmt der Autor den Hörer auf einen Trip in die Siebzigerjahre mit.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Kein Horror-Schocker... na ein Glück auch!

In irgendeiner Rezension hatte ich gelesen, dass King "endlich zu seiner alten Form" zurückgefunden und "einen Schocker à la 'Friedhof der Kuscheltiere'" geschrieben hätte. Das hätte mich beinahe davon abgehalten, "Joyland" überhaupt zu kaufen, denn neuere Werke wie "Duma Key" oder "11/22/63" gefallen mir wesentlich besser. Aber irgendwie kann man ja dann doch nicht widerstehen und...

...das war auch gut so! "Joyland" kommt ohne übermäßig viel Blut oder detailliert beschriebene Grausamkeiten und auch ohne die manchmal unnötig vulgäre Ausdrucksweise (letztere eher ein Merkmal neuerer Kings) aus und setzt statt dessen auf leisen Grusel und eine sensible, stimmige Story, die fast, aber nur fast auch ein ganz normaler Thriller mit einem spannenden Showdown sein könnte.

So gesehen war der neueste King eine kleine Überraschung, wenig überraschend dagegen David Nathan, der auch dieses Werk wie gewohnt stimmlich perfekt umsetzt. Es gibt wenig Autoren, die ich lieber lese als Stephen King, aber ganz sicher keinen Sprecher, dem ich lieber zuhöre als David Nathan.

Lesen Sie weiter...

- kgr

Im Carolina Spin fliegen wie ein Drache

Obwohl mir Joyland nicht so gut gefiel wie Der Anschlag oder Die Arena gebe ich alle 5 Sterne. Das liegt daran, dass King mich dieses Mal emotional gepackt hat.

Devin erzählt, dass ein bestimmter Tag (ich will nicht zu viel vornwegnehmen) einer der schönsten Tage seines Lebens wurde. Während er diesen Tag schildert, kamen mir fast die Tränen. Ich habe selbst einen kleinen Sohn und bin deswegen wahrscheinlich empfänglicher für diese Schilderungen.

Aber auch die gesamte Handlung ist hervorragend geschildert. Zwar geschieht nicht viel Spannendes, dennoch war mir die Geschichte zu keinem Zeitpunkt langweilig.

Es machte viel Spaß Devins Erzählungen zu lauschen. Die Freundschaften die er schließt, seine Jobs in Joyland - vor allem sein erster Auftritt als Howie, the happy Dog - sind wunderbar anschaulich geschildert.

King schafft es einfach, auch normale, altägliche Dinge so zu schreiben, dass man einfach gerne zuhört. Dazu trägt natürlich auch David Nathan als Vorleser bei. Er ist zwar nicht so gut wie Reinhart Kuhnert, zählt aber sicher zu den besten Lesern in Deutschland.

Fazit: Selten spannend, dennoch kann man einfach nicht aufhören dieser wunderbaren Geschichte zu lauschen.
Lesen Sie weiter...

- Jochen

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 17.06.2013
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland