Komm, spiel mit mir

  • von Paddy Richardson
  • Sprecher: Tanja Geke
  • 11 Std. 10 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

An einem heißen Sommertag während eines Picknicks am See verschwindet die kleine Gemma spurlos. Die Suche nach dem verlorenen Kind prägt das Leben ihrer älteren Schwester auch Jahrzehnte nach dem Verlust noch. Stephanie war Teenagerin als ihre vierjährige Schwester verschwand; ihr Schicksal blieb ungeklärt. Stephanie hat dieses Trauma nie überwunden, und als ihr bei ihrer Arbeit als Psychiaterin zufällig eine Patientin begegnet, deren Schwester ebenfalls vor Jahren verschwunden ist, fallen ihr überraschende Parallelen auf. Vor allem ist da der ehemalige Liebhaber der jeweiligen Mütter... >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Tanja Geke

Der roman hat so seine Längen und Schwächen, erinnert mich ein bißchen an "Klassentreffen", aber er ist ein guter Krimi von der Stange. Nett anzuhören.
Mal was zu Frau Geke - ich habe mich an andrer Stelle sehr über die Hörermeinung geärgert, sie sei "semiprofessionell" - also ich komme aus einer Branche, wo ich viel mit Sprechern zu tun habe, und kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Ihr Stil, sich sehr distanzlos in die wörtliche Rede zu stürzen, mag nicht jedem gefallen, auch mir nicht immer, aber das ist eine neue, mutige Art des Vortrags, der sich vom gewohnten distanzierten Lesen der alten Schule (die ich nicht missen möchte) unterscheidet. Ansonsten kenne ich kaum eine Frau, die so schwerelos und doch so treffsicher in den Betonungen erzählt wie Tanja Geke - da sieht man nie Buchstaben, es ist, als hole sie das aus sich selbst heraus. Man höre sich die Hörprobe an, was sie - fast wie aus dem Ärmel geschüttelt - aus dieser kleinen See-Schulausflug-Beschreibung rausholt. Für mich eine echte Könnerin, die noch an ihren schlechtesten Tagen besser liest als manch andre an ihren besten. Klingt wie Schwärmerei? Nee -ist eiskalte Analyse ;-)
Jedenfalls lohnt es sich auch hier, ihr zuzuhören.
Lesen Sie weiter...

- Matthias

intensiv und fesselnd

Es handelt sich um einen äußerst spannenden Psychothriller, der nicht vom "normalen" Winkel aus betrachtet. Keine Ermittler, kein Gerichtsmediziner etc.
Die Romanfigur erlebt ein schweres Trauma, den Verlust der kleinen Schwester, und der Hörer wird von Anfang an mit in ihre Erlebniswelt aufgenommen. Sehr dicht und intensiv wird das emotionale Muster der betroffenen Personen beschrieben. Ich habe daran weder Langweiliges noch Überzogenes gefunden.
Da es sich um einen Roman handelt gehört für mich auch eine "Handlung" dazu, also finde ich das Ende zwar ein wenig konstruiert, aber für das Buch angemessen und in sich logisch.
Frau Geke liest toll, denn man folgt der Handlung, allen Zeitsprüngen und Ortswechseln mühelos. Ich weiß nicht wie eine Frau mit eher hoher Stimme Männerstimmen anders lesen sollte. Ich finde sie sehr präzise und fein moduliert.
Ein tolles Buch, intelligente Unterhaltung unbedingte Empfehlung!
Lesen Sie weiter...

- Reusch

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 31.08.2012
  • Verlag: Audible Studios