Lautlose Nacht

  • von Rosamund Lupton
  • Sprecher: Tanja Geke
  • 7 Std. 26 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die Physikerin Yasmin fliegt mit ihrer gehörlosen Tochter nach Alaska, um ihren Mann Matt zu treffen, der dort einen Dokumentarfilm dreht. Doch die Polizei empfängt sie mit der entsetzlichen Nachricht, dass Matt weit oben im Polarkreis umgekommen ist. Das kann und will Yasmin nicht glauben. Zusammen mit der zehnjährigen Ruby begibt sie sich auf eine lebensgefährliche Fahrt durch das ewige Eis. Die erbarmungslose Kälte ist dabei nur das kleinere Übel. Denn auf der einsamen Straße nach Norden folgt ihren Reifenspuren ein zweiter Wagen, dessen Fahrer nichts Gutes im Sinn hat...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Oh je ...

Vorab: Ich hatte "Liebste Tess" von Rosamund Lupton gelesen und war begeistert. Lange war das mein Lieblingsbuch (-thriller) und ich finde es bis heute schade, dass Audible diesen Thriller nicht auf deutsch hat einlesen lassen (können?). Ihren zweiten Roman "Außer sich" fand ich gut, aber er reichte für mich nicht an den ersten ran.
Nun also "Lautlose Nacht", erster von R. Lupton über Audible in Deutsch zu erhaltender Titel. Oh je.
Wer hat beschlossen, das Buch als gekürzte Version lesen zu lassen??? Im Originaltext sind häufige Perspektivwechsel (teilweise mehrere auf einer Seite) die Regel - sie zeichnen den Schreibstil der Autorin in diesem Werk aus. D. h. man sollte sich beim Lesen schon konzentrieren, sonst bekommt man einiges nicht mit. In der nun gekürzten Hörbuchversion hatte ich von Anfang bis Ende das Gefühl, mir fehlt die Hälfte.
Frau Geke, die auch die Bücher von Linda Castillo liest, gefällt mir hier überhaupt nicht. Ihre Stimme wirkt oft recht gekünstelt. Fehlende Pausen zwischen Perspektivwechseln, bedingt wohl durch unsensiblen Schnitt, erschweren das Zuhören zusätzlich.
Die Geschichte empfand ich als lediglich mäßig bis überhaupt nicht spannend. Charaktere waren für mich meist blass und entwickelten sich auch kaum im Laufe der Geschichte (bis auf eine Ausnahme). Das wirkte alles so konstruiert, dass es mich leider überhaupt nicht in den Bann zog. Bis zum Schluss frage ich mich, warum Yasmin Astrophysikerin ist - aus der Hörbuchversion ergibt sich für mich hier kein ersichtlicher Grund, sie könnte genausogut irgendetwas anderes sein, das einen Truck durch Alaska fahren kann.
Die "Message" kommt ein bisschen unspektakulär daher, hier hätte ich mir mehr Dramatik und auch Information gewünscht.
Fazit: für mich vergeudete Zeit.
Lesen Sie weiter...

- Pauline

Atmosphärisch!

Das Buch ist extrem stimmungsvoll und atmosphärisch geschrieben. Es ist perfekt für die kalten Wintertage, denn man hat die Schauplätze direkt vor Augen und friert regelrecht bei hören.
Ich konnte aber dennoch keine 5 Sterne vergeben, weil es mir dann doch etwas zu viele unnötige Längen hatte. Trotzdem ist es ein sehr gelungenes Buch, welches mich mit seiner Bildhaften Sprache überzeugen konnte.
Lesen Sie weiter...

- Julie

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 24.11.2016
  • Verlag: Argon Verlag