Lebt

  • von Orkun Ertener
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • 19 Std. 32 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Während der Arbeit an der Autobiographie der prominenten Schauspielerin Anna Roth wird Ghostwriter Can Evinman auf schockierende Weise mit seiner eigenen Lebensgeschichte konfrontiert: Seine Eltern, die vor fünfunddreißig Jahren bei einem Unfall ums Leben kamen, scheinen in Wahrheit einem Verbrechen zum Opfer gefallen zu sein. Einem Verbrechen, das auch in Anna Roths Familie tiefe Wunden geschlagen hat.

Gemeinsam versuchen Can und Anna herauszufinden, was wirklich passiert ist, und stoßen in Griechenland auf ein einzigartiges Kapitel jüdischer Geschichte, das eng mit dem Schicksal ihrer beider Familien verknüpft ist. Doch ihre Entdeckungen sind nicht ungefährlich. Denn jemand scheint großes Interesse daran zu haben, dass die Wahrheit im Verborgenen bleibt...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Grandios!

"Lebt" ist ein Parforceritt durch die Geschichte der sephardischen Juden in Europa, verpackt in einem spannenden, thriller-artigen Plot.

Was das Buch aber wirklich besonders macht, ist die Eloquenz des Autors. Orkun Ertener ist der Meister der kreativen Metapher, ein wahrer Sprachjongleur: Er reißt konventionelle Wortbilder aus dem Zusammenhang, schraubt sie auseinander und verpackt sie neu, er umschreibt bekannte Phänomene mit unbekannten Worten - hintersinnig, teils ironisch und mit einem Sprachgefühl, das seinesgleichen sucht. Alleine schon dafür lohnt sich der Kauf.

Der Sprecher trägt die Geschichte unaufdringlich und angenehm vor.

Insgesamt klare Empfehlung!
Lesen Sie weiter...

- neleddaeubler

Ein ausgesprochen kluger Roman mit Suchtfaktor.

Der Leser erlebt die Geschichte aus der Perspektive des Protagonisten. So sachlich seine Darstellung der Ereignisse ist, so nüchtern und fast distanziert wirkt sie. Selten erfährt man direkt ob und was die Erlebnisse in ihm auslösen. Meist lässt nur sein zuweilen überraschendes Handeln Rückschlüsse zu. Bis zu Letzt kann man so kaum einschätzen, wie er auf die unfassbaren Umstände die sein Leben umstürzen reagieren wird: Ist ihm seine Ehe egal oder wird er sie retten? Nimmt er den bequemen Weg oder den Kampf auf gegen einen Gegner, der es offenbar gut mit ihm meint? Einen, den er nicht hoffen darf besiegen zu können. Die Erzählung eines Autobiographen vor dessen Augen sich allmählich seine eigene Geschichte entblättert wuchtet mit historischen Detailwissen auf und verknüpft es geschickt mit alltäglichen Episoden. Lediglich der Epilog enttäuscht. Hier versucht der Autor auf Teufel komm raus die letzten offenen Enden zu verknüpfen. Wer den Epilog auslässt den erwartet ein kluger Thriller-Roman der Spitzenklasse.
Lesen Sie weiter...

- Dr

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 21.08.2014
  • Verlag: Argon Verlag