Moonraker (James Bond 3) : James Bond

  • von Ian Fleming
  • Sprecher: Oliver Siebeck
  • Serie: James Bond
  • 8 Std. 3 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Geheimagent 007 entlarvt einen Kartenbetrüger und deckt sein tödliches Geheimnis auf. Auf Ms Bitte hin tritt Bond gegen Sir Hugo Drax am Kartentisch an. Er soll dem Millionär und Kopf des Moonraker-Projektes eine Lektion erteilen, die er nicht so schnell vergessen wird, und einen Skandal verhindern, der das neueste Abwehrsystem Großbritanniens betrifft. Aber hinter dem mysteriösen Drax steckt mehr als ein einfacher Kartenschwindler. Und als sich Bond erst einmal genauer mit den Geschehnissen in der Moonraker-Basis befasst, entdeckt er, dass sowohl das Projekt an sich wie auch dessen Leiter etwas anderes sind, als sie zu sein vorgeben...

weiterlesen

Kritikerstimmen

Selten war eine Neuübersetzung der Romane so notwendig wie diese.
-- dradio.de

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

James Bond's Inland-Mission

James Bond wird von seinem Vorgesetzen M gebeten, einen privaten Gefallen zu erledigen. Er soll - als bester Kartenspieler des MI6 - den Kriegshelden und erfolgreichen Geschäftsmann Hugo Drax, in M's elitären Club, als Falschspieler enttarnen. Dies soll diskret geschehen, da Drax kurz vor der Fertigstellung und dem ersten Testflug des Moonrakers steht, der modernsten Rakete der Welt, die Atombomben an jeden Ort der Erde transportieren kann. Da Drax diese Rakete England schenken möchte, gilt Hugo Drax bereits jetzt zu einem der angesehensten Leute im Land. Während Bond daraufhin tätsächlich feststellen kann, dass Hugo Drax beim Kartenspiel betrügt, kommen in der gleichen Nacht zwei Angestellte in Drax's Firma ums Leben. Da es sich um zwei deutsche Techniker handelte und der Testflug des Moonrakers somit in Gefahr ist, kommt es, dass untypischerweise der MI6 mit der Überprüfung der Sicherheitsvorkehrungen beauftragt wird, welcher ansonsten nur im Ausland tätig ist. Selbstverständlich setzt M erneut seinen besten Mann für diesen Einsatz ein: James Bond. Schnell findet dieser heraus, dass mit dem Moonraker etwas nicht stimmt...
Der dritte Roman ist weniger ein Action-Roman, als ein Thriller. Er ist deshalb auch deutlich actionärmer und weniger fantastischer, als es "Leben und Sterben lassen" war. Ian Fleming ist bei seiner Beschreibung des Kartenspiels zwischen Bond und Drax kaum zu stoppen, weshalb diese Szene auch gut einen Drittel des Buches ausmacht. Danach verlagerte er das Augenmerk darauf, den Leser lange im Unwissen zu lassen, wer der eigentliche Bösewicht ist und was seine Absichten und seine Beweggründe dazu sind. Einen Thriller mit unzähligen Story-Wendungen, wie z.B, von Jeffery Deaver darf man aber nicht erwarten.
Wie schon bei den beiden zuvor erschienen Bändern, ist es Oliver Siebeck zu verdanken, dass dieser James Bond Roman aus dem Jahre 1955, wieder ein richtiger Hörgenuss ist. Einfach nur top!
Lesen Sie weiter...

- P. Schild

Erst zieht es sich, dann mega spannend

Erst zieht es sich, nach 6 Stunden wird es mega spannend. Mir war nicht bewusst dass es soooo sehr vom Film abweicht.
Lesen Sie weiter...

- FB

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 05.12.2012
  • Verlag: Audible Studios