Neuntöter

  • von Ule Hansen
  • Sprecher: Friederike Kempter
  • 15 Std. 35 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Es wurde Abend. Es wurde Morgen. Und niemand fand sie.

Berlin, Potsdamer Platz. Auf einem Baugerüst macht ein Junge eine grausame Entdeckung: Drei Leichen, einbandagiert in Panzertape, hängen in schwindelerregender Höhe an den Gerüststangen. Sie sehen aus wie Mumien und scheinen in dieselbe Richtung zu blicken, als würden sie auf etwas warten.

Fallanalystin Emma Carow wird schnell klar, dass dieser Fall entscheidend für ihre Karriere ist. Doch je tiefer sie sich verbeißt, desto mehr droht ein altes Trauma sie in den Abgrund zu ziehen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Criminal minds in anderem Tempo

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Neuntöter für besser als das Buch?

Nein, ich glaube hier ist einfach beides gleich gut. Ich habe es aus Zeitgründen als Hörbuch gehört, war aber eine sehr gute Entscheidung.


Wie hat Ihnen Friederike Kempter als Sprecher gefallen? Warum?

Eine sehr gute Sprecherin. Ich kannte sie vorher noch nicht, aber zu dem Buch hat sie sehr gut gepasst und mich überzeugt.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es ist zwar ein Thriller, aber hier geht es doch weit weniger blutig und rasant zu als in anderen Thrillern. Außerdem gibt es viele Gedankengänge, Überlegungen egal ob von Emma oder auch ihren Kollegen. Es wird viel überlegt, erklärt und das passiert auch immer wieder in diesem Buch, auch wenn es trotzdem oder gerade deshalb sehr spannend ist. Wer es also lieber blutig und schnell mag, könnte sich hier evt. ein wenig langweilen.

Lesen Sie weiter...

- MissWatson76

Bis zum Schluss spannend, aber die Sprecherin zieht einen in den Bann

Die Stimme der Sprecherin hat die Hauptfigur der Geschichte sehr charakteristisch gezeichnet. So intensiv, so typisch, das war einfach eins. Die Spannung war oft fast mit Händen greifbar. Ich wollte oft nicht aufhören, zuzuhören. Wenn die Geschichte auch oft von Theorien überflutet wurde, und wenig Actions die Handlung auflockerte, fehlte es nicht an Spannung und überraschenden Wendungen. Die Zerrissenheit eines Opfers und seine Machtlosigkeit, das Erlebte zu verarbeitet, damit sein Leben zu führen, dass die Mitmenschen und die Öffentlichkeit nicht das richtige Verständnis aufbringen, das kam in der Geschichte heraus. Die Sprecherin hat das sehr gut rübergebracht.
Lesen Sie weiter...

- Helga Finster

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 29.02.2016
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland