Oktoberfest

  • von Christoph Scholder
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • 16 Std. 56 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der zweite Wiesn-Sonntag. Weiß-blau erstreckt sich der Himmel über München, Tausende strömen auf das größte Volksfest der Welt. Partystimmung, so weit das Auge reicht, ausgelassen tanzen die Leute in den riesigen Zelten. Niemand ahnt, dass dieser Nachmittag um exakt vier Minuten vor sechs in einem Höllenszenario enden wird. Denn genau zu diesem Zeitpunkt gibt Oleg Blochin, der skrupellose Kommandeur einer russischen Elite-Soldateska, seinen Männern den Befehl, das Betäubungsgas im ersten Bierzelt freizusetzen. Und das ist erst der Anfang: Schlag auf Schlag geht es weiter, 70 000 Menschen werden zu Geiseln in einem hochriskanten Spiel auf Leben und Tod...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

für Nichtbayern

Die Story kann im Großen und Ganzen mit denen aus amerikanischen Federn geflossenen mithalten. Dass die vorkommenden Politiker nur mit Funktionsbezeichung betitelt werden und sehr klischeehaft gezeichnet wurden, lässt einen unerwünschten Abstand zur Handlung aufkommen, die anderen Protagonisten bewegen sich im für dieses Genre üblichen Rahmen. Kein "Action-Knaller", aber ein paar Stunden gute, spannende Unterhaltung. Das größte Manko war jedoch für mich als "native Bavarian" tatsächlich der Sprecher. Ich mag Detlev Bierstedt wirklich gern, vor allem in den Harlan Coben-Büchern, aber seine Stärke liegt eindeutig nicht in Dialekten und Akzenten. Die von ihm gelesenen Dialekt-Stellen hörten sich so angestrengt und katastrophal nichtbayerisch an und waren daher auch so unfreiwillig komisch, um nicht zu sagen lächerlich, dass die ganze Geschichte für mich sehr beeinträchtigt wurde. Ich muss da einem der anderen Rezensenten recht geben: es wäre wesentlich vorteilhafter gewesen, die Dialekt-Passagen von "Muttersprachlern" lesen zu lassen. Vermutlich war das jedoch zu aufwändig, zumal der bayersiche Höreranteil wohl nur einen verhältnismäßig geringen Prozentsatz ausmacht. Aber wir können das schon verschmerzen, denn "mia san mia"!
Lesen Sie weiter...

- cavantenello

So Real, das es einem den Hals zuschnürt

Großartig, großartig geschrieben und von Detlev Bierstedt hervorragend gelesen. Man kann gar nicht aufhören zu hören, was aber leider bei über 16 Stunden schon mal sein muss. Langatmig ist hier keine Sekunde. Innerlich habe ich das Buch gleich verfilmt, leider aber kaum etwas zum kürzen gefunden. Danke Audible für diese ungekürzte Version. Ich kann es nur jedem empfehlen, der einen extrem spannenden Thriller zu schätzen weiß, vorausgesetzt er möchte diese Jahr nicht zum Oktoberfest. Das Grauen lauert gleich nebenan. Viel Spass
Lesen Sie weiter...

- friedaburbach

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 31.08.2010
  • Verlag: Audible GmbH