Passagier 23

  • von Sebastian Fitzek, Johanna Steiner
  • Sprecher: Simon Jäger, Milton Welsh, Christian Intorp, Maria Koschny
  • 7 Std. 37 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Jedes Jahr verschwinden durchschnittlich 23 Passagiere spurlos auf Kreuzfahrtschiffen. Noch nie ist jemand zurückgekommen... bis jetzt!

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es passierte während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan of the Seas - niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der Sultan kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen - und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der Sultan verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm...

Eine Transatlantikpassage wird zum Albtraum. Packender Psychothriller auf hoher See - ein Ort, wie geschaffen für das perfekte Verbrechen - ohne Polizei und ohne Entkommen...

Nach den grandiosen Hörspiel-Erfolgen von "Das Kind", "Amokspiel" und "Der Seelenbrecher" haben sich Audible und das Hörspielstudio XBerg erneut zusammengetan, um ein weiteres ungekürztes Hörspiel der Extraklasse zu produzieren.
Unter der Regie der preisgekrönten Johanna Steiner wurde Sebastian Fitzeks bisher erfolgreichster Psychothriller nun mit knapp 30 Rollen neu vertont. Simon Jäger führt als Erzähler durch die Handlung. In weiteren Rollen sind Milton Welsh (Martin Schwartz), Christian Intorp (Daniel Bonhoeffer), Maria Koschny (Dr. Elena Beck), Elena Wilms (Julia Stiller), Nina Reithmeier (Lisa Stiller), Anita Hopt (Anouk Lamar), Ingrid Mülleder (Gerlinde Dobkowitz), Erich Räuker, Oliver Rohrbeck, Hanns-Jörg Krumpholz, Malte Koch, Lisa Laux, Lukas Sperber, Maja Maneiro, Manolo Palma, Manuel Kressin, Marco Ammer, Markus Kunze, Olaf Reichmann, Lukas Sperber, Roman Roth, Tammo Messow, Traudel Sperber und Ulrike Kapfer zu hören.
Eigens komponierte Musik von Dirk Wilhelm sowie eigens erstellte atmosphärische Soundkulissen sorgen für zusätzliche Gänsehautmomente.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Leinen Los und Mörder Ahoi! Der Bestseller als fulminantes HörspielSo haben Sie Fitzek noch nie erlebt: Mit "Passagier 23. Das ungekürzte Hörspiel" gehen Sie an Bord eines wahren (Alb-)Traumschiffes! Über 30 Sprecher nehmen Sie unter der Regie von Johanna Steiner mit auf eine Transatlantikpassage, die Ihnen kalte Schauer über den Rücken jagen wird.
Jeder 23. Passagier eines Kreuzfahrtschiffes verschwindet spurlos - auch an Bord der "Sultan of the Seas". Hier hat es die Familie des Polizeipsychologen Martin Schwartz getroffen: Seine Frau und sein Sohn sind seit einer gemeinsamen Schiffsreise verschwunden. Seither vergräbt sich der stark angeschlagene Schwartz in seiner Arbeit. Bis ihn der Anruf einer Autorin erreicht, die ihn zurück an Bord der "Sultan of the Seas" beordert. Denn dort ist ein verschollen geglaubtes Mädchen aufgetaucht - mit dem Teddy von Martin Schwartz' Sohn im Arm.
Sind Sie bereit an Bord zu gehen? Sebastian Fitzeks "Passagier 23. Das ungekürzte Hörspiel" - ein Audio-Erlebnis der Superlative!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Spannend, aber völlig überzogen

Ja, es war spannend… ich hab' es in einem Rutsch durchgehört. Aber hinterher hab' ich mich geärgert. Letztendlich war die Geschichte überkonstruiert und die Charaktere zu flach. In guten Krimis liebe ich die Undurchschaubarkeit und Ambivalenz der Protagonisten, aber davon konnte ich hier nichts sehen. Auch wenn die Wendungen in der Geschichte oft unvorhergesehen waren (ein fast "todsicherer" Kunstgriff, um Spannung aufkommen zu lassen), haben sie mich nicht wirklich überrascht, da fast keine Entwicklung der Charaktere stattgefunden hat. Sie sind eben, was sie sind, gut oder böse. Da ändert auch nichts die Küchenpsychologie, die bei manchen Handlungen rausgekramt wird. Alles wirkt ein bisschen trashig und unglaubwürdig.
Und… vielleicht hab' ich es schlichtweg überhört, aber was soll die Geschichte mit Deck 8? Gab es da eine Auflösung?

Die Kritik gilt allerdings nicht für die Hörspiel-Produktion. Die Sprecher waren wie gewohnt perfekt für ihre Rollen ausgesucht und auch alles Andere wie Effekte, Musik, Regie… hat alles sehr gut gepasst.
Lesen Sie weiter...

- Mirjam

Qualitativ hochwertig produziert, aber inhaltlich starker Tobak

Top Sprecher und sehr spannende Geschichte. Aber gerade die sehr plastische Gewaltbeschreibung und das Thema Kindesmisshandlung und -missbrauch haben mich einige Male schlucken lassen.
Lesen Sie weiter...

- N. Roempke

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 17.09.2015
  • Verlag: Audible GmbH