Regengötter

  • von James Lee Burke
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • 10 Std. 2 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der König der amerikanischen Kriminalliteratur ist zurück.

"Ich bin hinter der alten Kirche in Chapala Crossing und habe gerade neun Leichen gefunden, die hier begraben wurden. Alles Frauen. Benachrichtigen Sie bitte das FBI und rufen Sie auch die Kollegen vom Brewster County und vom Terrell County an. Die sollen Unterstützung schicken."

Der Geruch des Todes!
Auf den Hinweis eines anonymen Anrufers hin, gräbt Sheriff Hackberry Holland hinter einer verlassenen Kirche die Leichen von neun Frauen aus, notdürftig mit einem Bulldozer plattgewalzt. Es handelt sich dem Anschein nach um illegale Einwanderer aus Asien, die in Texas nahe der mexikanischen Grenze als Prostituierte arbeiteten.
Bei der Suche nach dem Anrufer gerät Holland mit Isaac Clawson von der Einwanderungs- und Zollfahndungsbehörde ICE aneinander. Nach dem Mord an seiner Tochter ist er auf seinem eigenen Rachefeldzug. Bevor sie den einzigen Tatzeugen, Pete Flores, und dessen Freundin Vikki Gaddis ausfindig machen können, befinden sich diese bereits auf der Flucht vor den eigentlichen Drahtziehern, zu denen Jack Collins - genannt Preacher - zählt, ein Psychopath, dem man besser nicht zu nahe kommt.

Dietmar Wunder ist die Idealbesetzung für Burkes vielschichtigen Roman voller zerrissener Charaktere zwischen sozialer Härte und Tragik.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Wer ist nun gut , und wer ist nun böse ?

Mit altestamentarischer Wucht lässt der Autor die Figuren des Thrillers aufeinander krachen. Nach wenigen Minuten ist man mittendrin in der flirrenden,staubigen Szenerie mit Figuren , die man nicht so schnell vergisst. Es dauert nicht lang bis man von der Story erfasst wird und nicht mehr aufhören kann.
Man lernt Personen kennen die ihre Prinzipien haben u. für diese Prinzipien notfalls sterben u. sterben lassen.
Dieses Hörbuch muss man einfach gehört haben
Lesen Sie weiter...

- Polly

Ein Hammer

Ich bin erst zur Hälfte durch mit dem Hörbuch, aber es gefällt mir so gut, dass ich jetzt gleich eine Lobeshymne absondern muss. James Lee Burke mag alt sein, wie von einigen Kritikern seines Buches angemerkt wurde, aber für mich ist das eher positiv zu sehen.
Ein dermaßen "hardboiled" Krimi mit Wildwestflair haut mich aus den Socken, ich bin begeistert. Mag sein, dass so Manchem Formulierungen wie : sie hatte einen kurzen Hals und ein breites Grinsen...nicht gefallen, ich find' s richtig gut .
Dass Mr. Burke ein Faible hat für Landschaftsbeschreibung und Gesichter scheint ebenfalls einige Menschen zu stören. Ich find's erfrischend. Sein Sammelsurium an schrägen Vögeln ist bemerkenswert. Dabei denselben abschießend ist für mich der " Preacher", göttlich gelesen von Dietmar Wunder, der hier wieder mal ganze Arbeit leistet. Kann' s kaum erwarten den Rest zu hören und dann hoffentlich noch weitere Bücher...so long
Lesen Sie weiter...

- Kassandra

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 14.09.2015
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland