Riptide. Mörderische Flut

  • von Douglas Preston, Lincoln Child
  • Sprecher: Thomas Piper
  • 7 Std. 43 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Auf dem felsigen Ragged Island vor der Küste Maines liegt nicht nur ein sagenhafter Goldschatz vergraben - auf der Insel lastet auch ein Fluch, der jedem, der ihr nahe kommt, den Tod bringt. Malin Hatch, dessen Familie die Insel gehört, ist nur knapp mit dem Leben davongekommen, als er dem Geheimnis zum ersten Mal auf den Grund gehen wollte. Nur widerstrebend schließt er sich nun einer Expedition an, die den Schatz bergen will, aber auch modernste Technik scheint dem todbringenden Geheimnis nicht gewachsen...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Gute Idee, spannende Umsetzung, unlogische Voraussetzungen.

Die Geschichte war spannend, wie ein Film, daher habe ich es auf der Rückfahrt aus dem Urlaub gehört, um die Nachtfahrt zu überstehen. Ich hörte die gekürzte Version und das war sicherlich ein Fehler, denn am Anfang bauten die Autoren vor allem die Zerissenheit von Hedge sehr gut auf, doch plötzlich freute sich dieser auf dei Schatzsuche, wo er eine Passage davor noch nicht wußte, ob er sie genehmigen würde aufgrund der traurigen Vergangenheit. Diese plötzlichen Sprünge ziehe sich leider mehrmals duch die gekürzte Version und so geht möglicherweise ewas verloren, was den Gesamteindruck verändert hätte. Der Fokus der Autoren wird gelegt auf Schatzsucher (wenig Skupel, besessen) versuchen mit technischen MItteln der Superlative den letzten Schatz der USA zu heben. Dieser wurde von einem genialen Architekten für einen bösartigen Piraten auf einer Insel versteckt.
Das Versteck hat es in sich. Dies ist auch der unlogischste Teil der Sache.
1. Wie sollte der Architekt von all den natürlichen Gegebenheiten unter der Insel und rund um die Insel erfahren haben, wo er doch aus England stammte. Man kann sich noch damit behelfen, daß der sie zufällig entdeckte. Aber er mußte schon ein Taucher gewesen sein, um die Gegebenheiten rund um die Insel zu erfassen.
2. Selbst wenn er dies wußte, wie soll es in nur 3 Monaten möglich gewesen sein, einen gigantischen Kofferdamm zu bauen, das Meer abzupumpen, Kilometerlange Tunnelanlagen und Fallen zu bauen und einen Schatz von 40 Tonnen in einer Kammer zu deponieren.
Liebe Autoren, ihr habt immer die Wahl. Man könnte auch von 3 Jahren Arbeit reden, warum denn nicht. So ist zwar die Suche spannend, aber der Hintergrund bleibt unglaubwürdig.
Lesen Sie weiter...

- Wolfram

na ja gut aber lange nicht wie ein Pendergast

Das Hörbuch hat Spannung und fahrt, jedoch als Pendergast Fan komme ich mit diesem nicht so richtig über ein. Zum hören gut, Story ok, Sprecher sehr gut,
P & C machen hier gute Arbeit aber kommen lange nicht an die anderen Werke heran
Lesen Sie weiter...

- frank13xl

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 16.10.2008
  • Verlag: Audible Studios