Rot wie Schnee (Winterthriller) : Winterthriller

  • von Zoë Beck
  • Sprecher: Sonngard Dressler
  • Serie: Winterthriller
  • 0 Std. 59 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Still legt sich der Schnee über die Stadt und deckt alles zu, bis nichts mehr zu erkennen und zu hören ist. So angenehm, diese Ruhe, besonders für Lina. Während sie Heiligabend in einer einsamen Berghütte auf die Schritte ihrer Eltern horcht, wartet sie, bis endlich der Wodka wirkt und das Blut aus ihren Armen langsam in den Schnee sickert...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Eine sehr besondere Geschichte

Ob es sich bei diesem Hörbuch um einen Thriller handelt mag ich nicht richtig bestätigen. Trotzdem hat mir die Geschichte wirklich sehr gut gefallen. Sie ist zwar kurz, doch ich war jede einzelne Minute voll dabei. Die Protagonistin Lina hat mit ganz ähnlichen Problemen zu kämpfen, wie es viele junge Menschen in ihrem Alter haben: Die Eltern sind schwierig geworden, die ältere Schwester wird bevorzugt, erster Liebeskummer - all das prasselt auf Lina ein und überfordert sie. Mehr durch Zufall findet sie ihre eigene Methode mit dieser Überforderung umzugehen. Dass dies keine Lösung ist wird auch Lina klar, als sich die Probleme nämlich nicht bessern, sondern im Gegenteil, immer schlimmer werden. Sie befindet sich in einem Teufelskreis, denn je größer die Belastung, desto agressiver ihre Reaktionen, was ihr wiederum weitere negative Reaktionen einbringt. Als sich die Situation kurz vor Weihnachten zum Höhepunkt an Verletzungen und Enttäuschungen zugespitzt hat, greift Lina zum letzten radikalen Mittel der Verzweiflung um noch irgendwie eine Einigung mit ihren Eltern herbeizuführen. Doch irgendwann ist es für alles zu spät...
Lesen Sie weiter...

- Melli

Man kann auch etwas anderes hören

Die Geschichte wird aus der Perspektive eines junges Mädchens erzählt, die typische Entwicklungsprobleme Jugendlicher zeigt.

Da die Perspektiven der anderen Personen nicht vorgestellt werden, ist man über das Ende dann doch sehr überrascht, da dort plötzlich die Sicht einer weiteren Person die handlungsleitende Rolle spielt. Die Wendung am Schluss ist aber nicht positiv sondern wirkt sehr konstruiert.

Man kann sich natürlich fragen, ob man an eine so kurze Geschichte einen Anspruch stellen darf.

Ich frage mich: War es nett, die Stunde mit dem Hörbuch geteilt zu haben?
Und da lautet mein Fazit:
Wenn ich es nicht gehört hätte, hätte nichts gefehlt.
Das liegt an der Thematik (Jugend-Devianz) und vor allen am Ende.

Lesen Sie weiter...

- Parnassia

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 01.10.2013
  • Verlag: Audible Studios