Ruhe sanft, mein Kind

  • von Rebecca Muddiman
  • Sprecher: Vera Teltz
  • 11 Std. 2 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Für Abby wird der schrecklichste Albtraum wahr: Nach einem Überfall ist ihre acht Monate alte Tochter verschwunden. Entführt von zwei fremden Männern. Trotz intensiver polizeilicher Ermittlungen bleibt Beth unauffindbar - der Fall wird ungeklärt geschlossen. Doch Abby will die Hoffnung nicht aufgeben. Fünf lange Jahre sucht sie überall nach ihrer Tochter. Und dann wird ihr plötzlich ein Flyer für eine Kindertheater-Aufführung überreicht. Auf der Rückseite eine handschriftliche Notiz: "Sie wird da sein"...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Mühsam

Ich habe das Buch wegen der guten Bewertungen gekauft. Ich frage mich immer noch was an diesem Buch so gut sein soll. Wenn Hörbücher die ausgesprochen Grausam und voller Abartigkeiten sind, als gut und spannend taxiert werden, kann ich das halbwegs verstehen, es gibt offenbar viele die das mögen, mich jedoch widert es an.
Die Geschichte hätte eigentlich das Potential spannend zu sein, die Autorin hat das jedoch gründlich vermasselt, der Text ist holperig und voller überflüssiger Details. Ich brauche kein Hörbuch um zu wissen,dass nasse Füsse nasse Flecken auf dem Badezimmerboden hinterlassen. Was mich auch genervt hat, ist der Name des verschwundenen Babys der mit "Beff" (engl. Beth) hunderte Male ausgesprochen wird, es ist ja bekannt, dass Menschen die nicht englisch als Muttersprache haben, das "th" kaum richtig hinkriegen. Die Hauptperson "Äbby" ist schlicht Geisteskrank, volle 5 Jahre arbeitet und macht sie nichts mehr als ihr Baby zu suchen, dazu kommt noch der kraft- und saftlose Ermittler Gardener der ständig "seufzt" und die eigenen Fehler bejammert, die eigentlich gar keine sind.Die Sprecherin ist machmal recht gut oftmals aber auch stockend und abgehackt.
So habe den zum ersten Mal ein Hörbuch zum ersten mal in der Lösungsphase (ca 1 Stunde vor Ende) abgebrochen, weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe (ich war vorher schon ein Paar mal nahe dran.
Lesen Sie weiter...

- aetti611

Sehr hörenswert!

Abby wird auf dem Weg zu Ihrer Freundin von einem Auto gerammt, überfallen, verschleppt und vergewaltigt. Als Ihre Entführer sie am Strassenrand wieder freilassen, fehlt von Abbys Tochter Beth jede Spur. Die Polizei fahndet sofort nach dem Baby, doch alle Spuren verlaufen im Sand.
Fünf Jahre später ist Abby immer noch auf der Suche nach Ihrer Tochter, in einem Park drückt ihr ein Mädchen einen Flyer einer Aufführung in die Hand. Auf der Rückseite des Flyers steht "Sie wird da sein"...

Die Geschichte hat mich von Anfang an gepackt und ich konnte kaum mehr damit aufhören. Rebecca Muddiman hat einen tollen Schreibstil. Die Gefühle von Abby konnte man so gut nachvollziehen und ich leidete mit dieser Frau die ganze Zeit mit.
Ich hatte einige Theorien was genau mit Beth passiert sein könnte, doch ich habe während dem Lesen immer wieder studiert ob ich wohl richtig liege oder nicht. Bis am Schluss war ich mir nie sicher.
Ich fand das Buch sofort sehr spannend, auch wenn viele finden, dass der mittlere Teil etwas langgezogen ist. Die Spannung baut sich immer wie mehr auf während der ganzen Geschichte und am Schluss habe ich den Atem angehalten. Unglaublich was Abby alles mitmachen musste!

Ich finde dieses Buch absolut hörenswert und hoffe davon wird es noch viel mehr geben!
Lesen Sie weiter...

- Julie

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 12.03.2015
  • Verlag: Audible Studios