Schattenfreundin

  • von Christine Drews
  • Sprecher: Cathrin Bürger
  • 8 Std. 10 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die Rückkehr in ihren Heimatort Münster steht für Katrin unter keinem guten Stern. Der neue Job verlangt ihrem Mann alles ab, und auch die plötzliche Nähe zu ihren reservierten Eltern ist nicht einfach. Zum Glück hat sie ihren kleinen Sohn Leo - und ihre neue beste Freundin Tanja. Als Katrins Vater überraschend stirbt, erweist Tanja sich wieder einmal als Retterin in der Not: Sie erklärt sich sofort bereit, auf Leo aufzupassen. Doch Tanja meint es nicht gut mit Katrin. Ohne zu zögern, setzt sie einen perfiden Plan in Gang: Während der Beerdigung verschwindet sie spurlos - zusammen mit Leo.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Sehr solide Arbeit

Ich kann die vorhergehende Rezension nicht verstehen. Schattenfreundin ist was die Polizeiarbeit betrifft bezüglich der Realität wohl der Beste Krimi den ich bis jetzt gehört habe. Keine "Superhirnis" aber die Ermittler handeln ihren Erkenntnissen gemäss immer logisch. Dass es Figuren gibt, die von unbeteiligt über das Opfer zur Zentralen Figur werden gehört zu einem spannenden Krimi, und das ist Schattenfreundin zweifellos.Zudem ist er von Cathrin Büger perfekt gelesen. Es ist kein Buch das meint Spannung mit krankhaften Brutalitäten erzeugen zu müssen, wie das vor allem in den "Schwedenkrimis" (dazu zähle ich auch "Werke von von Vincent Kliesch oder z.T. Sebastian Fitzek (abgeschnitten)) überhand nimmt. Ich möchte Audible dringend empfehlen für diese eine eigene Kategorie zu schaffen, den ich und viele Andere finden diese Art Krimis anwidernd. Leider gibt es bei diesen Hörbüchern nur wenige Kommentare (dafür um so heftiger) die diesen unseligen Trend kritisieren.
Auch ein Krimi oder Thriller kann und muss Menschlich bleiben!
Lesen Sie weiter...

- aetti611

Schwer von Begriff

Die Story als solche ist sicher spannend und es hätte auch was daraus werden können. Leider mussten wohl Seiten gefüllt werden. Aus diesem Grund waren dann die Polizisten und auch die anderen Protagonisten so etwas von begriffsstutzig, dass es zeitweise kaum erträglich war.
Weniger wär mehr gewesen.
Lesen Sie weiter...

- ichbindabei

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 28.03.2013
  • Verlag: RADIOROPA Hörbuch