Spirale

  • von Paul McEuen
  • Sprecher: Johannes Steck
  • 9 Std. 55 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Mikrobiologe Liam Connor hütet seit 60 Jahren ein tödliches Geheimnis: einen Pilz, den die Japaner im 2. Weltkrieg entwickelten und den er in seinem Labor verschlossen hält. Dann wird er grausam zugerichtet tot aufgefunden. Musste er für sein Wissen mit dem Leben bezahlen? Wer hat den Todespilz an sich gebracht? Welches Ziel verfolgt er? Wird der Pilz sich unkontrolliert ausbreiten und die ganze Menschheit vernichten? Liams Enkelin Maggie und sein Assistent Jake müssen mit allen Mitteln verhindern, dass eine Biowaffe frei wird, wie es sie noch nie gegeben hat. Militär, internationale Geheimdienste und die Forscher geraten in einen Wettlauf, bei dem jeder zur Zeitbombe werden kann... Paul McEuen gewährt mit seinem atemberaubenden Thriller Einblicke in eine unsichtbare Welt, die für die Menschheit zur unermesslichen Bedrohung werden kann - wenn sie außer Kontrolle gerät.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Schöner Biotec-Thriller

Die erste Hälfte dieses Biotec-Thrillers hat mir ausgesprochen gut gefallen, eine wirklich interessante Story, gute Figuren, cooles Tempo, sehr guter Spannungsaufbau. McEuens flicht gekonnt wissenschaftliche und historische Zusammenhänge in die Handlung, das alles macht richtig Spaß.
In der zweiten Hälfte und speziell beim Showdown gehen dem Autor dann aber leider die Pferde durch und viele der genannten Tugenden verloren - besonders seine Actionszenen wirken arg bemüht und am Schluss sogar etwas lächerlich. Das können andere Autoren deutlich besser. Nichtsdestotrotz: klare Empfehlung für Freunde von "ruhigen", gut recherchierten Thrillern.
Lesen Sie weiter...

- Stephan

Interessant und spannend

Dies war ein recht guter und unterhaltsamer Wissenschaftsthriller.
Der Sprecher Johannes Steck erzählt von dem Meeresbiologen Liam Connor, der einen Pilz seit dem Zweiten Weltkrieg vor den Japanern versteckt. Nach seinem Tod werden die Geschehnisse immer mysteriöser und so gerät Liams Tochter Maggie und sein Enkel, in große Lebensgefahr. Doch nicht nur die beiden, die gemeinsam mit Liams Assistenten Jake versuchen den Pilz zu schützen geraten in Lebensgefahr. Denn durch diesen Pilz, der als Biowaffe genutzt werden soll, wird die gesamte Menschheit bedroht.
Johannes Steck nimmt den Hörer mit auf eine Hetzjagd zwischen einer Agentin, dem Militär und Jake und Maggie. Es kommt ziemlich viel Action drin vor, es wird viel gekämpft und gefoltert und auch einige grausam beschriebene Szenen machen hier kein Halt.
Obwohl der Sprecher versucht die verschiedenen Personen anders zu betonen, kam ich doch einige Male mit den Figuren durcheinander. Anfangs wird die Handlung im Zeitraum des Zweiten Weltkriegs erzählt, dann wieder in der heutigen Gegenwart. Auch das verwirrte mich zu Beginn etwas, aber ich konnte recht schnell danach in die Handlung einfinden.
Es kommen viele biologische und technische Details drin vor, jedoch in einem Maß, das man es ganz gut verstehen und nachvollziehen kann.
Einige Dinge sind vorhersehbar andere wiederum etwas überraschend.
Zwischendurch wirkt die Handlung etwas weit hergeholt oder schnell abgehandelt aber es sind so wenige kleine Stolpersteine, dass man diese großzügig übersehen kann.
Paul McEuen hat einen interessanten und guten Thriller geschrieben den der Sprecher Johannes Steck, spannend und gut betont hat. Wenn man einmal in die Handlung hineingefunden hat, lässt der Thriller den Hörer nicht mehr los.
Lesen Sie weiter...

- Michaela

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 08.04.2011
  • Verlag: Argon Verlag