Inhaltsangabe

Ein junger Arzt wird tot im Behandlungsraum einer Psychiatrie gefunden. Auf seiner Brust sind kunstvoll bunte Plastikmesser drapiert, und in seinem Hals steckt eine Stahlschiene. Doch schnell stellt sich heraus, dass der Mann bereits tot war, bevor er von dem Metall durchbohrt wurde. Den Kommissaren Beatrice Kaspary und Florin Wenninger bleibt nichts anderes übrig: Sie müssen alle Personen auf der Station befragen.

Doch die Ärzte sind nicht sehr redselig und die Patienten schwer gestört. In dieser bedrückenden Atmosphäre eskalieren die Gefühle, nicht nur die der Patienten, sondern auch die zwischen Florin und Beatrice. Dann stirbt eine Patientin...
©2015 Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg. "Stimmen" von Ursula Poznanski ist im Wunderlich Verlag erschienen (P)2015 Argon Verlag GmbH, Berlin
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 9,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 9,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
4 out of 5 stars
Von Ute Am hilfreichsten 06.04.2015

Sehr gute Fortsetzung der Reihe

Nach “Fünf” und “Blinde Vögel” war ich sehr gespannt auf den neuen Krimi mit den beiden Ermittlern Kaspary und Wenninger. Dieses Mal spielt die Story in einer Psychiatrie, in der ein Arzt ermordet aufgefunden wurde. Das Umfeld, in dem das Ermittlerduo ihre Nachforschungen anstellen müssen, ist alles andere als gesprächig. Die meisten Patienten sind nicht in der Lage, klare Auskünfte zu erteilen und die Ärzteschaft schweigt ebenfalls lieber, als dass sie hilfreich wären. Doch Kaspary ist nicht nur eine gute Zuhörerin, nein sie kann auch sehr gut beobachten. Und dies bringt sie letztendlich auf die Lösung des Falles.

“Stimmen” empfand ich wieder als einen sehr guten Krimi, der jedoch nicht ganz so rasant los rast, wie die beiden Vorgänger. Nichtsdestotrotz fand ich die Sisyphos-Arbeit, durch die sich Beatrice zusammen mit ihrem Kollegen Florin kämpft, sehr interessant. Das Ende kam vielleicht nicht völlig überraschend, man ahnte schon, wohin es vermutlich führen würde, trotzdem fand ich es gut und schlüssig.

Auch der Einbau des Privatlebens von Beatrice Kaspary hat mir gut gefallen. Es war nicht zu dominant und doch ein sehr wichtiger Teil des Gesamtbildes.

Von “Stimmen” war ich nicht ganz so begeistert, wie von den beiden ersten Teilen, und doch war es eine kurzweilige Krimiunterhaltung.

Andrea Sawatzki wächst mir immer mehr ans Herz als Hörbuchsprecherin. Sie hat das wieder toll gemacht.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

3 out of 5 stars
Von El Comandante Am hilfreichsten 19.03.2017

schwächer als die Vorgänger

Die story ist doch eher lahm ind leider voller Klischees. Die ersten beiden Salzburg Krimis sind dagegen echte Highlights. Bin gespannt ob der vierte weiter abflachen wird.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Alle Rezensionen anzeigen