The other Girl: Du kannst niemals ganz entkommen

  • von Maggie Mitchell
  • Sprecher: Christiane Marx, Britta Steffenhagen
  • 12 Std. 44 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Lois und Carly May sind zwölf, als sie entführt und in einer abgelegenen Jagdhütte für zwei Monate eingesperrt werden. In diesem Sommer, unter dem wachsamen Blick des Entführers, gehen sie eine innige Freundschaft ein, die sie für immer verbinden wird. Aber nach ihrer Befreiung dürfen sie sich nicht mehr sehen und verlieren den Kontakt.

Zwanzig Jahre später. Lois ist Professorin für Literatur und hat unter Pseudonym einen Roman über ihre Entführung geschrieben. Carly May kämpft in L. A. um Filmrollen und gegen den Alkohol. Bis sie ein Drehbuch in die Hände bekommt, das genau ihre Geschichte erzählt. Ihr wird die Rolle der Ermittlerin angeboten. Zufall?
Es gibt nur eine Person, mit der sie jetzt sprechen will: Lois. Doch die ist nicht so leicht aufzuspüren. Nur eins ist deutlich: Die Vergangenheit ist nicht vorbei.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Kein Psychothriller, pure Langeweile

Das Hörbuch ist unendlich langweilig. Handlung gibt es eigendlich nicht, mit der Einführung ist schon alles gesagt, wobei man sich fragt, wie glaubwürdig ist es, dass 12-jährige Mädchen freiwillig und ohne viel Worte in das Auto eines Fremden einsteigen und sich entführen lassen. Ganz zu schweigen davon, dass sie keine Angst haben, keinen Fluchtversuch unternehmen und im Verlauf der 6 Wochen ein Stockholm-Syndrom entwickeln.
Die Motivation des Entführers bleibt im Dunkel, wie auch die ganze Person.
Das Hörbuch besteht von Anfang bis Ende aus endlosem Gerede ohne Inhalt. Ich mußte mich zwingen, bis zum Schluß durchzuhalten.
Einzig die zwei Sprecherinnen waren gut, wobei auch sie, bei der mageren Handlung, keine Spannung aufbauen konnten.
Lesen Sie weiter...

- Jutta

Umspektakulär

Die Inhaltsangabe zu diesem Hörbuch verspricht mehr als man meiner Meinung nach bekommt. Dies ist kein Thriller, sondern ein Roman über zwei Frauen, die im Alter von 12 Jahren aus unerfindlichen Gründen für zwei Monate entführt werden und nach zwanzig Jahren wieder auf einander treffen. Erzählt wird in der Vergangenheit und der Gegenwart aus den jeweiligen Perspektiven der Protagonistinnen. Man erhält einen Einblick in ihr Leben und ihre Gedanken. Aber alles wird nur oberflächlich angerissen und mir hat sich schnell die Frage nach dem Warum gestellt. Warum steigen beide in das Auto ihres Entführers, warum fliehen sie nicht und warum sind sie überhaupt entführt worden? Beantwortet wurden mir diese Fragen nur unzureichend. Britta Steffenhagen hat das Buch für mich noch einigermaßen hörenswert gemacht. Empfehlen würde ich es aber nicht.
Lesen Sie weiter...

- Siebenschläfer

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 26.02.2016
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH