Todesfrist (Sneijder & Nemez 1) : Sneijder & Nemez

  • von Andreas Gruber
  • Sprecher: Achim Buch
  • Serie: Sneijder & Nemez
  • 12 Std. 41 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ein Serienmörder treibt sein Unwesen - und ein altes Kinderbuch dient ihm als grausame Inspiration

"Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden herausfinden, warum ich diese Frau entführt habe, bleibt sie am Leben. Falls nicht - stirbt sie." Mit dieser Botschaft beginnt das perverse Spiel eines Serienmörders. Er lässt seine Opfer verhungern, ertränkt sie in Tinte oder umhüllt sie bei lebendigem Leib mit Beton. Verzweifelt sucht die Münchner Kommissarin Sabine Nemez nach einer Erklärung, einem Motiv. Erst als sie einen niederländischen Kollegen, Maarten S. Sneijder, hinzuzieht, entdecken sie zumindest ein Muster: Ein altes Kinderbuch dient dem Täter als grausame Inspiration - und das birgt noch viele weitere Ideen.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Horror aus dem Kinderbuch - ermitteln Sie mit Sneijder & NemezSie verbinden mit Ihren alten Kinderbüchern noch immer angenehme Erfahrungen? Dann belehrt Sie Andreas Gruber mit "Todesfrist", seinem ersten Roman aus der Reihe mit Sneijder & Nemez, schnell eines Besseren.
Ein Serienmörder, der seine Inspiration aus einem alten Kinderbuch schöpft, ist kaum zu stoppen. Seine Opfer tötet er auf bestialische Weise, sein Motiv ist unklar. Ermittlerin Sabine Nemez tappt im Dunklen. Doch Ihr niederländischer Kollege Sneijder weiß Rat und bringt die Kommissarin mithilfe der Kindergeschichte auf die richtige Spur.
Andreas Gruber ist ein Meister der perversen Morde, zumindest im Erzählen davon. In seinem Roman "Todesfrist" stellt er seine Hörer auf eine harte Probe, denn das blanke Entsetzen ist Kernelement seiner Kriminalfälle. In Achim Buch wurde ein Sprecher gefunden, der dieser Angst mit seiner ruhigen Stimme noch mehr Nachdruck verleiht. Ein ungekürztes Hörbuch, das man besser nicht im Dunkeln hören sollte.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Schöne Überaschung

Tolle Überraschung, wo ich mehr zufällig drauf gestoßen bin. Todesfrist wurde tatsächlich neu vertont. Noch dazu endlich ungekürzt und von Achim Buch gelesen. Da muss ich natürlich nicht lange überlegen und habe die spannende Geschichte schon auf meinem iPod.

Schon in der gekürzten Version war ich begeistert von der ersten Geschichte um Maarten "S" Sneijder und sein Eichkätzchen Sabine Nemez. Sie ist viel logischer, als der zweite und auch der dritte (der aber mein Favorit ist) Band und nicht weniger spannend. So war das schon bei der Kurzversion und ungekürzt (ich bin noch nicht durch) scheint da noch eine Schippe knisternde Spannung mehr draufzuliegen.

Und dann kann ich der Interpretation von Maarten "S" (das S bitte nie vergessen) Sneijder durch Achim Buch einfach nicht widerstehen. Da hätte ich selbst dann zugegriffen, wenn die alte Version nicht gekürzt gewesen wäre.
Lesen Sie weiter...

- Saarpirat

Sehr Spannend

Vielleicht nicht gerade die neuste Idee, aber sehr spannend umgesetzt.
Die gegensätzlichen Charaktere der Ermittler empfinde ich erfrischend und ergänzen sich gut. Am besten gefiel mir der mehr als kauzige niederländisch stämmige "Profiler", der bei dieser Bezeichnung wahrscheinlich aus den Ohren gequalmt hätte. Bei all der grausamen Taten hat mir Matten S. Sneijder immer wieder ein breites Grinsen entlockt.

Achim Buch hat für mich brillant gelesen. Die Umsetzung besonders des holländischen Dialektes habe ich als angenehm und keinesfalls überzogen empfunden, auch das leichte "Sächseln", das ja sehr schnell albern wirken kann. Super, dass man hier jemanden gefunden hat, bei dem sich Dialekte so natürlich anhören .
Herr Buch gehört für mich auf jeden Fall zu den Top Sprechern.
Lesen Sie weiter...

- Claudia Franz

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 19.08.2016
  • Verlag: Der Hörverlag