Tortur

  • von Jonathan Hayes
  • Sprecher: Torsten Michaelis
  • 12 Std. 55 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Weil er in Notwehr einen von religiösem Wahn besessenen Serienkiller töten musste, hat der Pathologe Edward Jenner in New York seine Zulassung verloren. Zumindest so lange, bis alle Einzelheiten geklärt sind. Da kommt ihm das Angebot gerade recht, für drei Monate seinen Freund Marty als Medical Examiner in Florida zu vertreten. Doch kaum ist er im Süden angekommen, werden Marty und seine Frau heimtückisch ermordet. Unversehens findet sich Jenner in einem Strudel aus dunklen Familiengeheimnissen, skrupelloser Machtgier und undurchsichtigen Drogengeschäften wieder... >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Im Sumpf

Jonathan Hayes schickt den Pathologen Edward Jenner erneut in die Schlacht gegen das Böse. Er muss sich nicht nur korrupten Cops erwähren auch die Presse setzt ihm wieder zu. Durch das schwül-feuchte Florida Setting gefällt mir Tortur noch besser als sein Erstling Martyrium. Das Ende ist zwar etwas vorhersehbar, schmälert aber keinesfalls das Hörvergnügen. Torsten Michaelis liest wie immer überragend und die diesmal perfekt gesetzten Kapitelpausen tun ihr übriges um jederzeit im Bilde zu bleiben. Ich hoffe wir werden noch mehr von Jenner hören und Hayes braucht nicht wieder zwei Jahre für sein nächstes Buch.
Lesen Sie weiter...

- Bakerman

Wirklich gut!

Nach dem Debut Martyrium habe ich nun auch Tortur gehört. Die Story knüpft zeitlich an Martyrium an, gefällt mir aber noch besser. Während in Martyrium noch viel depressive Stimmung bei Jenner im Vordergrund stand, ist es hier doch deutlich ausgewogener. Die Story selbst ist spannend und vielschichtig, überfordert den Hörer aber nicht mit zu viel Komplexität. Die Entwicklung bis zur Auflösung ist nicht von x Storytwists gekennzeichnet, sondern entwickelt sich für den Hörer nachvollziehbar - schon fast an der Grenze der Vorhersehbarkeit, aber das ist für mich ok.
Klasse finde ich über weite Strecken die Ausprägung der z. T. "schrulligen" Akteure und deren Dialoge. Auch hier hat Hayes noch eine Schippe draufgelegt.
Natürlich ist es mitunter schwer nachvollziehbar, dass ein Gerichtsmediziner sich abseits seiner ursächlichen Aufgaben permanent gegen jeden Widerstand und auch in abenteuerlichen Alleingängen mitten in das Herz des Geschehens stürzt - aber hey, davon lebt die Spannung und der Reiz der Story!
Noch ein Wort zu Torsten Michaelis: klasse! Er gibt den Akteuren auch ein stimmliches Profil, liest packend und bildhaft.
Mein Fazit: ich kann sowohl Martyrium wie auch Tortur uneingeschränkt empfehlen, wobei Tortur noch einen Touch besser ist. Ich freue mich auf die nächsten Bücher aus Hayes' Feder.
Lesen Sie weiter...

- Henning Koglin

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 10.03.2011
  • Verlag: Audible GmbH