Totenblick

  • von Markus Heitz
  • Sprecher: Simon Jäger
  • 13 Std. 42 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters", lautet die rätselhafte Botschaft, die ein Serienmörder an sorgfältig inszenierten Tatorten hinterlässt. Fieberhaft suchen die Ermittler vor Ort nach versteckten Hinweisen. Bis sie eine grauenvolle Entdeckung machen: Der Täter hat auf der Netzhaut seiner Opfer genau das Bild fixiert, das sie im Augenblick ihres Todes sahen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ereignissreicher Thriller...

Eine coole Idee, ein sympathischer Kommissar mit interessanten Kollegen und gerissenen Freunden, das gefiel mir sofort.

Die Story liest sich schnell, macht neugierig auf mehr und ich habe tatsächlich nach den einzelnen Gemälden gegoogelt, schließlich wollte ich über eine noch genauere Vorstellung der Tatorte verfügen. Die Beschreibung und Handlung der einzelnen Taten/Morde ist deutlich und ab und an brutal geschildert. Keine Angst, der Krimi ist im Gegensatz zu manch anderen Romanen geradezu blutarm. (Dieser Umstand gefiel mir gut!)

Markus Heitz schafft es gar wunderbar, ganz ohne sensationslüsternsten Gewaltszenen die Spannung aufrecht zu halten. Seine Charaktere sind durch die Bank gut beschrieben. Teilweise treten recht viele Personen in der Geschichte auf, was jedoch der Story nicht schadet. Verlauf und Handlung sind zu jeder Zeit schlüssig bis hin zum Schluss. Ja und da ist er plötzlich der Schluss!

Ein gelungener Showdown der für meinen Geschmack sehr gerne noch ausgearbeiteter hätte sein können.

Fazit: Ereignissreicher Thriller, welcher 13Std und 42 Minuten lang für eine stimmige und ungekürzte Unterhaltung sorgt!
Lesen Sie weiter...

- nbranx

Spannend bis FAST zum Ende

Ich genoss das Buch über 99 Prozent der Zeit (diesbezüglich klare Kaufempfehlung von mir) - allerdings fühlte ich mich beim "showdown" an meine Schulzeit erinnert.

Wie oft war es mir bei Deutscharbeiten passiert, dass ich völlig in meiner Arbeit aufging, Zeit und Raum in dem sicheren Wissen vergaß, eine wirklich gelungene Leistung zu erbringen. Dann der Schock, wenn es hieß: "Noch 5 Minuten!"
Das hektische Aufsammeln der "losen Enden" um noch rechtzeitig einen möglichst eleganten Ausstieg aus der Geschichte zu schaffen....

Meine Assoziation am Ende dieses Buches: "Abgabetermin".

Aber das schmälerte das Hörvergnügen so gut wie gar nicht. Der Weg ist schließlich das Ziel!
Lesen Sie weiter...

- Sabieth

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 01.08.2013
  • Verlag: audio media verlag