Underground (Jack Reacher 13)

  • von Lee Child
  • Sprecher: Frank Schaff
  • 13 Std. 24 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

New York City, zwei Uhr nachts. Jack Reacher sitzt in der U-Bahn. Neben ihm befinden sich noch fünf weitere Personen im Abteil. Eine Frau erregt Reachers Aufmerksamkeit. Minutenlang beobachtet er sie genau - und ist sich sicher, eine Selbstmordattentäterin vor sich zu haben. Doch dann geschieht etwas Unerwartetes, und Reacher selbst gerät ins Kreuzfeuer.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Nicht gut gelesen!

Das Buch (als Buch und nicht als Hörbuch) wurde mir empfohlen, daher habe ich es mir als Hörbuch gekauft - aber leider ist der Sprecher sehr gewöhnungsbedürftig. Habe nach 2 Stunden Qual das Hören abgebrochen. Nicht mein Fall!
Lesen Sie weiter...

- Petra

Lieber nicht

Jack Reacher, Ex-Militär und nun eine Art lonesome cowboy, erlebt, wie eine Frau, die er zunächst für eine Selbstmordattentäterin hält, sich das Leben nimmt. Was vielversprechend beginnt, entpuppt sich als extrem lahme Story, die durch die schlechte Übersetzung aus dem Englischen nur noch mehr leidet. Einen epileptischen Anfall nennt man im Deutschen nicht "Episode" und der Begriff "Blitzattacke" ist dem gemeinen Deutschen auch nicht geläufig. Dieser Art Fehlschläge gibt es einige, über die man einfach stolpern muss. Darüber hinaus passieren Reacher in der Folge vollkommen unrealistische Dinge, wobei er die meiste Zeit in einem Diner sitzt, Kaffee trinkt und spekuliert, was denn wohl geschehen sein könnte. Ob es als Mission-Impossible-Verschnitt auf der Leinwand taugt, ist zu bezweifeln, fest steht aber, dass man zumindest die hier angebotene deutsche Übersetzung nur schwer ertragen kann. Frank Schaff gibt sich alle Mühe, doch auch ein passabler Vorleser vermag aus dieser Geschichte nichts wirklich besseres zu machen.
Lesen Sie weiter...

- Johanna

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 06.09.2012
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland