Verschleppt (Sara Cooper 1)

  • von Petra Richartz
  • Sprecher: Dana Geissler
  • 7 Std. 21 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Sara Cooper ist Chefermittlerin bei der Polizei in San Diego und versucht, eine Reihe von Entführungsfällen aufzuklären. Mehrere Kinder sind verschwunden und es gibt keinerlei Spuren. Das Ganze scheint außer Kontrolle zu geraten, als eine Kinderleiche entdeckt wird. Eine nervliche Zerreißprobe beginnt, bei der immer neue Wendungen auftreten und Sara bald nicht mehr weiß, wem sie noch trauen kann und welcher Spur sie nachgehen soll. Jemand spielt ein perfides Spiel mit ihr, bei dem sie eigentlich nicht gewinnen kann...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Tolle Story!!

Bitte ganz schnell mehr davon!
Lange war ich nicht mehr so gefesselt, eine echte Empfehlung! Da fiel sogar die Sprecherin nicht mehr ins Gewicht, die ich eigentlich nicht soooo überzeugend finde!
Lesen Sie weiter...

- Tanja

Pendelt zwischen vorhersehbar und unrealistisch

Selten hat mich ein Hörbuch dermaßen genervt. Ich möchte inhaltlich nichts verraten, aber die ganze Geschichte, jeder nächste Schritt der Protagonisten, denen sich die Autorin scheinbar krampfhaft, für mich aber ziemlich erfolglos, bemüht hat Tiefe einzuhauchen, war einfallslos und vorhersagbar. Das allein hätte mich nicht zu einer negativen Rezension bewogen, aber gegen Ende mussten scheinbar noch all die unerwarteten Wendungen untergebracht werden, die das "große, überraschende" Finale einleiten. Eine katastrophale Aneinanderreihung einer unrealistischen und völlig hanebüchenen Situation nach der anderen, in denen ein unerzogener Fiffi an Tatorten durch die Gegend flitzt und Spuren anfiept, die die gerade abziehende und durchweg eher planlos anmutende Polizei alle übersieht - zu denen übrigens auch die Protagonistin zählt. Als Sahnehäubchen kommt zufällig gerade noch rechtzeitig STÄNDIG jemand um die Ecke und rettet in letzter Sekunde...eine nicht unübliche Strategie in Thrillern, aber hier ist dieser Kunstgriff wirklich deutlich überstrapaziert.
Nicht zuletzt fand ich die Sprecherin in weiten Teilen etwas unangenehm. Sie hat sich bemüht, den Charakteren gerecht zu werden, hat für meinen Geschmack aber oftmals zu dick aufgetragen und klang dadurch sehr gekünstelt.

Alles in Allem zogen sich Null Spannung, platte Story, uninteressante Akteure durch wie ein roter Faden, so dass es kaum überraschte, dass auch das Ende keine Glanzleistung sein konnte...
Lesen Sie weiter...

- A.I.

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 18.12.2014
  • Verlag: Audible GmbH