Zorn: Tod und Regen : Claudius Zorn

  • von Stephan Ludwig
  • Sprecher: David Nathan
  • Serie: Claudius Zorn
  • 7 Std. 47 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Polizeibeamte finden Spuren eines brutalen Verbrechens, aber keine Leiche. Hauptkommissar Claudius Zorn wird vom Staatsanwalt mit den Ermittlungen betraut - leider! Das erste Kapitalverbrechen seit Jahren bedeutet für den ehrgeizlosen Kommissar jede Menge Arbeit. Zorn und sein gewitzter Assistent Schröder entdecken schließlich die Leiche einer Frau. Ihr Mörder hat sie zu Tode gequält, ihr aber offenbar vorher Schmerzmittel verabreicht - warum? Wer hat den Beamten ein Video als Beweismittel gemailt? Und wer will gleichzeitig unbedingt verhindern, dass die Ermittler die Identität der Toten klären? Zorn und Schröder haben noch immer keinen Verdächtigen, als plötzlich ein weiterer Mord geschieht.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Eine Entdeckung ...

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Zorn: Tod und Regen besonders unterhaltsam gemacht?

David Nathan ist als Sprecher schon ein Garant für Qualität! Deswegen habe ich mich in der Wartezeit auf die Fortsetzungen meiner Lieblingsautoren mal auf "Zorn" eingelassen. Ich habe es nicht bereut! Die beiden Charaktere Zorn und Schröder sind so gut gelungen, dass ich das Gefühl hatte sie vor mir zu sehen.
Die Geschichte rankt sich um die beiden HAuptkommisare und läßt auch in die Seelen der Ermittler schauen.
Das ist für mich Stoff für eine Verfilmung.


Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Das Buch habe ich in einem Rutsch durchgehört und freu mich schon auf die nächsten Teile...!


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Entweder man mag die beiden kauzigen Ermittler oder nicht.. wenn ja, dann wird man bald nach den anderen Teilen verlangen und ich kann wieder auf eine Fortsetzung warten.

Lesen Sie weiter...

- Christine Kuhlmann

Da hilft auch David Nathan nicht

Es geht eigentlich nur darum, dass ein Mord abartiger ist, als der andere. Das kennt man schon von den skandinavischen Krimis. Dialoge und Wortwitz - viel gewollt, leider nicht gekonnt.
Lesen Sie weiter...

- Josef

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 24.05.2012
  • Verlag: Argon Verlag