• Wiener Totenlieder

  • Autor: Theresa Prammer
  • Sprecher: Vanida Karun
  • Spieldauer: 7 Std. und 49 Min.
  • Gekürztes Hörbuch
  • Erscheinungsdatum: 27.02.2015
  • Sprache: Deutsch
  • Anbieter: HörbucHHamburg HHV GmbH
  • 4 out of 5 stars 4,0 (18 Bewertungen)

Inhaltsangabe

Ein Tenor wird mit seinem Kostüm ermordet, eine Soubrette unter einem Kulissenteil begraben und eine Sopranistin vergiftet. Und das am Wiener Opernhaus! Die Polizei ist machtlos und bittet Kaufhausdetektivin Carlotta Fiore um Hilfe. Sie ist nicht nur eine gescheiterte Opernsängerin, sondern auch die Tochter der weltberühmten Sopranistin Maria Fiore.

Carlotta wird als Statistin an der Oper eingeschleust. Ihr zur Seite steht Konrad Fürst, ein ehemaliger Kriminalkommissar, der sich als Clown durchschlägt, seit seine kleine Tochter vor langer Zeit verschwunden ist. Doch der Mörder lässt sich nicht aufhalten, sein nächstes Ziel: Carlotta Fiore.
©2015 Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin (P)2015 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 13,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
3 out of 5 stars
Von Kristina Am hilfreichsten 24.05.2015

Viel Blut ist doch zu wenig für einen guten Krimi

Konstruiert wie ein aufwändiger und doch mittelmäßiger Tatort (Kindheitstrauma+Folgen, Entführung+Folgen, unwiderstehliche und anhaltende sexuelle Anziehungskraft, Familienbände, Alkohol, Bindungsängste…) mit einer spannender Kulisse als Hintergrund, bloß mit einem Herzkino-Happy-End. Wirklich glaubwürdig waren einige emotionale Momente, richtig spannend bloß einige Aktion-Szenen, ansonsten genug sehr oberflächliche Längen und weißen Fäden dazu wenig Ausarbeitung und Differenziertheit, sowohl bei den Figuren, als auch bei den Situationen. Der ganze Plot an sich wäre ok gewesen, die paar Seitenstränge waren wohl zu viel des Guten. Blut und Opfer machen noch keinen gelungenen Krimi aus. Die Oper +Wien waren leider bloß eine Tortendekoration. Man kann den Krimi konsumieren, der kann aber bei etwas höheren Ansprüchen nicht faszinieren.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

2 out of 5 stars
Von Andreas Otruba Am hilfreichsten 29.04.2016

Schwacher Inhalt

Handlung und Charaktere sind mässig interessant und sehr konstruiert. Die Sprecherin ist gut, hat allerdings für den Ort der Handlung (Wien) das falsche Deutsch.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Alle Rezensionen anzeigen