Das Arschtritt-Prinzip

  • von Volker Vorndamme
  • Sprecher: Volker Vorndamme
  • 10 Std. 28 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Warum glaubst Du, Erfolg in der Unterhaltungsbranche sei nur durch Auftritte im Fernsehen möglich? Warum stehst Du lieber an roten Teppichen, statt drauf zu laufen? Warum hältst Du Dich für einen Hengst, benimmst Dich aber wie ein Esel? "Schluss damit!", sagt Volker Vorndamme. Der Musikproduzent und Unternehmer propagiert konsequent, nur die Dinge zu tun, die Wirkung erzeugen und Spaß machen. Er rührt damit ein Tabu an, herrscht doch sonst der Glaube vor, dass es vor allem auf Talent und Bildung ankomme.
Mit viel Humor, provokanten Thesen und einem Sack voll erprobter Tipps öffnet Volker Vorndamme den Blick für einen erfolgreichen Weg durchs Leben. Ideal für alle die Orientierung suchen oder im Beruf endlich so richtig durchstarten wollen! Volker Vorndamme rüttelt wach und zeigt, dass sich jeder mit gutem Selbstmanagement hochkämpfen kann, mit Kapiteln wie "Listen to the Moneytalk", "Werde unrealistisch" und "Ignoriere Zeitfresser".
Ein echter Weckruf für die verweichlichte Generation Castingshow! "Jeder Mensch sollte wenigstens alle 10 Jahre etwas anderes machen, um nicht einzurosten. Veränderung ist nichts wovor man Angst haben sollte, vielmehr sollte man sie gezielt herbei führen - mit Betonung auf gezielt!", sagt Volker Vorndamme. Er studierte Rock- und Jazzgitarre in Köln und Sozialwissenschaften an der FH Bielefeld. Seit 2001 rockt Volker die deutsche Musik- und Unterhaltungsbranche, als CEO des Mellowpark-Tonstudios Berlin, charterprobter Produzent, Live-Musiker mit Auftritten bei Festivals wie Rock im Park, Hurricane, Southide und Nova Rock und als Gründer der Mellowpark GmbH.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Unhörbar schlecht gelesen

Der Inhalt des Buches ist flach und platt. Der Bezug zum Titel erschließt sich ebenfalls auch nicht. Aber unerträglich der Leser, der den Text wie eine Vorleseprogramm intoniert. Selbst wenn der Inhalt gut wäre, würde die Lesung das zerstören.
Lesen Sie weiter...

- Andreas

Unerträglicher Sprecher

Nein, man kommt nicht dazu, der Story zu folgen, denn man muss permanent würgen... Der Sprecher hat eine Stimme zum Kinderschrecken. Grausamstes Gestammel... Finger weg!!!
Lesen Sie weiter...

- Andreas Frahn

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 19.07.2013
  • Verlag: mcpublish ltd