Der Fürst

  • von Niccolò Machiavelli
  • Sprecher: Anja Buczkowski, Achim Höppner
  • 4 Std. 13 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Entschlossenheit, Großmut, Klugheit und Gerechtigkeit - das sind die Eigenschaften, deren Zusammenklang sich Machiavelli für seine Herrschergestalt wünscht. Hinzu kam seine Beurteilung aus Geschichte und eigener Erfahrung, dass die Interessen des Staates und seine Sicherheit in der Politik den Vorrang vor allen ethnischen Erwägungen haben müssen. Machiavellis Traktat "Il Principe" ist unter den Titeln "Der Fürst", "Le Prince" und "The Prince" Weltliteratur und über Jahrhunderte politische Richtschnur geworden.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Die Weltherrschaft übernehmen...

...sagte 'Brain' immer auf die Frage des 'Pinky' was man denn heute abend tun werde.
Und es hätte wohl auch geklappt, hätten Pinky & Brain dieses Buch gelesen.


Niccolò Machiavellis 1532 erschienene Schrift 'Il Principe' ist unter dem Titel Der Fürst Weltliteratur geworden. In seiner Radikalität, in seiner scharfen Trennung zwischen rein politischem Handeln und den Entscheidungen des Einzelnen, überstrahlt Machiavellis Werk die politiktheoretischen Schriften aller seiner Zeitgenossen.
Machiavelli will klären, 'was das oberste politischen Amt sei, wie viele Arten es davon gibt, wie und wann man es behält, und wie und wann man es verliert'. Es geht ihm dabei um die Herrschaftsbildung und Herrschaftssicherung, um die Bewahrung des principato. Sämtliche Handlungen des Fürsten werden an ihrem politischen Zweck der Erhaltung der Herrschaft gemessen. Entscheidend für den Erfolg ist nicht der moralische Wert sondern allein die Wirkung des Verhaltens.

Obwohl vor fast 500 Jahren geschrieben, ist es immer noch höchst relevant für alle, die in verantwortungsvollen Positionen sitzen. Machiavellis Ratschläge zur Regierung eines Landes oder zur Übernahme einer (Staats)Macht kann meiner Meinung nach direkt auf das Top-Management übertragen werden. Seine Argumente sind plausibel und fundiert, er analysiert jedes Problem, das auftauchen könnte, und denkt es zu Ende.
Machiavelli wird oft in Zusammenhang mit brutaler Machtpolitik genannt. Das ist auch nicht ganz aus der Luft gegriffen, schließlich war Cesare Borgia das Vorbild für den 'Fürsten'. Natürlich wird heutzutage eleganter mit den Konkurrenten umgegangen als zu Machiavellis Zeiten, aber die Grundideen dürften, denke ich, immer noch gültig sein: Durch dieses Hörbuch bekommt man einen Einblick in die Gedankenwelt der Mächtigen.
Leider ist dieses hervorragend durch die beiden Sprecher vorgetragene Hörbuch gekürzt. Jedoch ist der wesentliche Grundgedanke von 'Il Principe' erhalten geblieben.
Lesen Sie weiter...

- msvk

Spannend

Ich habe das Buch mit viel Freude gehört. Ich habe auch versucht das Buch dazu zu lesen. Aber die Erzählung dazu ist viel spannender und unterhaltsamer. Man versteht viele Zusammenhänge der neue Geschichte und Gegenwart viel besser, da viele politischen Hintergründe in dem 'FÜRST' aufscheinen, die sich erst in der Zukunft gezeigt haben
Lesen Sie weiter...

- marshmallow

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 14.09.2005
  • Verlag: Komplett Media