Die Welt ist eine Börse

  • von Markus Gürne, Christoph Eydt
  • Sprecher: Markus Gürne
  • 9 Std. 57 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ihr Geld verliert an Wert und politische Ereignisse überschlagen sich. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Was haben die niedrigen Benzinpreise mit den OPEC-Staaten zu tun und wie beeinflussen weltweite Krisen unser Geld auf den Bankkonten? Alles hängt mit allem zusammen!

Das sind die Erfahrungen und die grundlegende These des Autors Markus Gürne - jahrelanger Auslandskorrespondent und Ressortleiter der ARD-Börsenredaktion. Geld auf Sparbüchern oder "unterm Kopfkissen" zu horten, hat ausgedient. Die Zinsen reichen vorne und hinten nicht, um das auszugleichen, was durch den Währungskurs verloren geht. In Zeiten globaler Vernetzung sind alternative Anlageprodukte gefragt: Aktien, Genussscheine, Zertifikate, aber auch Immobilien, Gold oder Fonds. Wer die Weltpolitik beobachtet, trifft bessere Anlagen und kann sein Geld vermehren, statt es auf Konten oder Sparbüchern verschimmeln zu lassen.

Markus Gürne zeigt einen kreativen Umgang mit Geld, der nicht durch Hochrechnungen und Geschäftsberichte gekennzeichnet ist, sondern von Wachsamkeit und Geduld der Weltpolitik gegenüber. Wer heute die Geschehnisse in der Welt beobachtet, trifft morgen die richtige Entscheidung am Kapitalmarkt. Die Botschaft ist klar: Retten Sie Ihr Vermögen, indem Sie es im Einklang mit nationalen und internationalen Entwicklungen anlegen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ich kanns nicht richtig empfehlen.

Das Hörbuch vermittelt einen guten zusammenhängenden Überblick und ist für Anfänger in diesem Bereich ganz gut für den ersten Überblick. Leider ist die Stimme einschläfernd, weshalb ich nie lange an der Stange bleiben konnte.
Lesen Sie weiter...

- Ralle

Keine Hilfe zur Geldanlage

Was genau hat Sie an Die Welt ist eine Börse enttäuscht?

Der Autor ist Politologie und kein Ökonom oder Investmentexperte. Seine Ratschläge zur Geldanlage sind so allgemein, dass sie dem Anfänger nichts nützen und dem Erfahreneren keinen Mehrwert bieten. Ich finde es erschreckend, dass der Autor Leiter der ARD Börsenredaktion ist und so wenig zu Finanzfragen zu sagen hat. Eine weitere Bestätigung meiner Erfahrung, dass die breite Bevölkerung in Deutschland sich nicht für Geldanlage interessiert und entsprechend wenig gute Literatur verfasst oder übersetzt wird. Der Autor ist sicherlich ein kundiger Politikbeobachter - mit der Neigung seine persönliche Meinung als sichere Wahrheit darzustellen - von Wirtschaft hat er kaum Ahnung. Seine Werbung für den Erhalt des Euro bleibt rein politisch und voller Widersprüche, wie die Währung halt...(persönliche Meinung)
Wer sich für theoretische Politikwissenschaft interessiert kann das Buch kaufen, wer sein Geld anlegen will verliert hier doppelt!


Was hat Sie am meisten an Markus Gürne and Christoph Eydt s Geschichte enttäuscht?

Mein persönlicher Tiefpunkt dieses Hörbuches war, als der wirtschaftliche Aufschwung Indiens als Erfolg weniger Reicher dargestellt wurde, während die Masse ausgebeutet in bitterer Armut verharrt - Besser alle alle arm und gleich... In Wirklichkeit hat sich die Zahl der extrem Armen in den letzten Jahresn fast halbiert - trotz Bevölkerungswachstum!


Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

Der Autor sollte es zu einem Buch über die Theorie politischer Krisen umarbeiten und auch so bewerben.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Kein Buch über Geldanlage!

Lesen Sie weiter...

- Johannes Lehner

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 17.03.2016
  • Verlag: ABOD Verlag