Hochleistung und Menschlichkeit

  • von Frank Breckwoldt
  • Sprecher: Gordon Piedesack, Gisa Bergmann
  • 5 Std. 14 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Es gibt immer noch Unternehmen, die glauben, mit Hochleistung ohne Menschlichkeit die besten Ergebnisse erzielen zu können. Die mit Druck und Angst operieren. Mit dem Resultat, dass die besten Mitarbeiter zuerst gehen. Aber auch Menschlichkeit ohne Hochleistung funktioniert nicht. Gute Stimmung allein reicht für dauerhafte Spitzenleistung nicht aus. Auf Dauer funktioniert ein Unternehmen auf höchstem Ergebnisniveau nur dann, wenn Hochleistung und Menschlichkeit die Führung prägen.

Frank Breckwoldt beschreibt in 35 Punkten sein Konzept für erstklassige Führung. Aufgrund seiner hohen Pragmatik wird es seit mehr als 10 Jahren erfolgreich in Topunternehmen umgesetzt.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Viele gute Praxisbeispiele; klasse Buch!

In meinem beruflichen Umfeld ist das Thema Führung mal wieder aktuell und ich wollte mir von diesem Buch neue Ansichten holen und das ist voll und ganz gelungen!

Der Autor hat von seiner eigenen Erfahrung viel in dieses Buch eingebracht. Sehr sympathisch sind dabei auch die Vorstellungen der eigenen Fehler sowie auch persönliche Erzählungen aus seiner Ehe.
Jede Menge Praxisbeispiele (Mitarbeiterin wird in dem Zeitraum krank, nachdem sie den Urlaub nicht bekommen hat) haben mein eigenes Verhalten hinterfragen lassen und neue Ideen gegeben. So etwas wünsche ich mir von einem Ratgeber.
Es werden auch Themen zur eigenen Entwicklung besprochen (wenn ich immer die gleiche Strecke jogge, wie kann ich mich dann verbessern?) welche ebenfalls sehr anregend waren.

Die verwendete Musik ist nicht Jedermanns Sache, aber sie kommt immer nur kurz vor. Das ist dann aber der einzige Kritikpunkt. Wirklich empfehlenswert!
Lesen Sie weiter...

- ankrebs

Oberflächlicher Inhalt ohne griffige Essenz

Gibt es irgendetwas, das Sie an diesem Hörbuch ändern würden?

Ich würde mit einer griffigen und allgemeinen Übersicht beginnen und nicht Details oberflächlich über den Tisch streuen, wo man dann mit Ausdauer und Geduld den Kontext erst mit der Zeit erschließt.Intelligenz hat auch sehr viel damit zu tuen, wie einfach man komplexe Zusammenhänge vermittelt.


Was hat Sie am meisten an Frank Breckwoldts Geschichte enttäuscht?

Es fehlt an Substanz und die Aspekte werden rein konzeptionell abgehandelt, ohne tiefer in die seelische Anatomie zu blicken. Man greift sich halt hier und da übliche Begriffe, die in diesem Kontext stehen und versucht daraus eine logische Verknüpfung zu bilden.Ich hatte keineswegs den Eindruck von Tiefenwirkung.


Wie hat der Erzähler das Buch beeinflusst?

Sehr schlechter Erzähler, extrem monoton und nach jedem Satz nach Luft zu schnappen .. naja. Man kann in unterschiedliche Kapiteln springen und merkt, dass der Erzähler immer noch extrem gleich klingt, nur andere Worte verwendet. Die Stimme klingt sehr gepresst und schwer.Ich halte viel von einer lebendigen, leichten und bestimmenden Stimme ... wo man die Atmung auch nicht hört, geschweige dass diese wie nach einem Luft schnappen klingt.Eine gute Sprache kommt nicht durch die Stimme und Atemtechnik zustande, was nur oberflächliche Kosmetik darstellt, sondern durch den qualitativen Bewusstseinszustand der Person selbst ... da die Stimme nicht nur konzeptionellen Inhalt vermittelt, sondern auch emotionalen.


War es für Sie die Zeit wert, sich Hochleistung und Menschlichkeit anzuhören?

Für meine Auffassung nicht. Hochleistung charakterisiert sich für mich besonders im Ausdruck dessen, sich mit Einfachheit durch komplexe Strukturen kreativ zu navigieren mit Tiefenwirkung und im Ausdruck dies auch selbst zu verkörpern.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Also, wer mit diesem Thema der Menschlichkeit und Hochleistung zum ersten mal in Berührung kommt, könnte sich daraus etwas extrahieren, um für diese Thematik überhaupt etwas sensibilisiert zu werden.5 Stunden sind eine lange Zeit, sich alle paar Sekunden sich das "nach Luft schnappen" mit dem extrem monotonen Stimmgebrauch anzuhören.Ich bevorzuge definitiv das Buch, wo man mit einem flexiblen Tempo sich durcharbeiten kann und somit einige Stellen, die Qualität haben, schneller ausfindig macht, ohne sich langatmigen Inhalten aufzuhalten, welche eher quantitativ sind.

Lesen Sie weiter...

- Oguzhan T.

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 01.09.2014
  • Verlag: Gabal